Top 10 Filmzitate

zitate_cloud

Ich wurde gestern erstmals von bullion mit einem Stöckchen beworfen. Danke dafür, einen Stock kann ich derzeit gut gebrauchen! Laufe ich doch gerade wegen eines kleinen Rückenproblems mit jeder Gehhilfe, die sich in meinem Haushalt findet. Aber genug von dem Geschwätz, jetzt kommen meine Top 10 der Filmzitate.

Habe ich überhaupt schon erwähnt, das mein Gedächtnis einem Sieb entspricht und ich mich sehr schwer tue, mir diese zu merken? Nein? Dann wisst ihr es jetzt. Wenigstens ein paar haben sich in meinem Kopf verewigt.

10. Hard Boiled (1992 HK)
“Give a guy a gun, he thinks he’s Superman. Give him two and he thinks he’s God.” – Superintendant Pang

Jepp, das denkt sich auch Inspektor Tequila, wenn er mit den beiden Knarren in den Händen zum John Woo’schen Knarrenballett bittet. Er wird ja auch so ein bisschen zu einer Art Gottheit hochstilisiert, wenn er sich beinahe unversehrt durch Scharen von Gegnern ballert.

9. El Dorado (1966 US)
„Naja, ich hab das Schild getroffen, und das Schild hat dann ihn getroffen!“ – Mississippi

Auf die Frage ober M. den fliehenden Feind erwischt hätte. Dabei hat seine kleine Flinte schon die größtmögliche Streuung… Darüber kann ich immer wieder lachen.

8. Mein Name ist Nobody (1973 IT/FR/DE)
„Auf der einen Seite Jack Beauregard und auf der anderen die wilde Horde. 150 die reiten und schießen, als wären es Tausend.“

Kennt ihr das? Ihr seht diesen Film, nein, diese eine Szene, die so schön ist, das euch im wahrsten Sinne des Wortes eine Freudenträne die Wange runterkullert? Definitiv einer der wunderbarsten und schönsten Kinomomente überhaupt, wenn sich Henry Fonda allein der Meute stellt.

7. Misery (1990 US)
„Fuckfuckfuckfuckfuckfuckfuckfuckfuck“ – Paul

Auch wenn Autor Paul (James Caan) dieses Wort lediglich in seine Schreibmaschine hämmert, so sagt dieses stille Fluchen und der gequälte Blick mehr als tausend Worte. Was drückt man ihm da die Daumen, damit er sich aus den Fängen der kaputten Krankenschwester (Kathy Bates) befreien kann.
Außerdem ist das Zitat universell einsetzbar und hat schon so manch unglückliche Situation für einen kurzen Augenblick erträglicher gemacht…

6. Adams Äpfel (2005 DK)
„Adam … ohne Herd kann man keinen Apfelkuchen backen. Vermutlich stellt der Satan uns auf die Probe“ – Ivan
„Indem er mich nicht backen lässt?!“

Bei diesem Film konnte ich mich partout nicht für ein Zitat entscheiden. Aber diese Ironie und der kaputte Optimismus des Pfarrer Ivans hier drin… Göttlich! Sagt im Grunde alles über diesen Geniestreich von Film aus.

5. Con Air (1997 US)
„Define irony: a bunch of idiots dancing around on a plane to a song made famous by a band that died in a plane crash. – Garland Greene

Wie Steve Buscemi das so trocken rüberbringt… man kann es ihm aber auch kaum verübeln, bei den Deppen an Bord der Maschine. Für mich ein Klassiker unter den Filmzitaten.

4. Third Star (2010 GB)
„Remember that you were loved by me and you made my life a happy one. And there’s no tragedy in that.“ – James

Third Star ist ja ein Tearjerker par excellence. Mich stört es nicht, aber wenn Cumberbatch solche Sätze raushaut, dann fällt das Schlucken ausgesprochen schwer. *schnief*

3. Doctor Who S07E15 – The Time of the Doctor (Christmas Special) (2013 GB)
The Doctor: „It all just disappears doesn’t it? Everything you are, like breath on a mirror. And he’s a-comin'“
Clara: „Who? Who’s coming?“
The Doctor: „The Doctor…“
Clara: „You… You are the Doctor.“
The Doctor: „Yup. And I always will be. But times change, and so must I… we all change. When you think about it, we are all different people, all through our lives and that’s okay, that’s good! You’ve gotta keep moving, so long as you remember all the people that you used to be. I will not forget one line of this, not one day. I swear. I will always remember when the Doctor was me.“ – The 11th Doctor (Matt Smith)

Warning! Contains intense feels!
Okay. Man stelle sich mich so vor: Nie für diese britische Serie interessiert (ist ja nur was für Nerds… blablabla…Trash…doof…bla…). Irgendwann diesen bloody brilliant Text zur Serie gelesen und entschieden: Riskier‘ mal einen Blick. Gesagt getan, mit der 5. Staffel angefangen und bis zur 7. durchgesuchtet, danach Staffel 1-4 nachgeholt, weil die Serie ja doch ziemlich gut fantastisch und super genial ist. Nochmal die Staffel 7.2 wiederholt (die Chronologie muss bei mir immer einigermaßen stimmen!…) und dann am 1. Weihnachtstag die Regenerationsfolge vom 11. Doctor, meinem Doctor, Matt Smith, geschaut. Und genau bei diesem Zitat sind dann wirklich alle Dämme bei mir gebrochen. Grundgütiger, hatte mich dieses fabelhafte, ehrlich authentische Zitat berührt. Schöner hätte er in diesem Sinne nicht verabschiedet werden können.

2. Gladiator (2000 US)
„Mein Name ist Maximus Decimus Meridius – Kommandeur der Truppen des Nordens – Tribun der spanischen Legionen – treuer Diener des wahren Imperators Marcus Aurelius – Vater eines ermordeten Sohnes – Ehemann einer ermordeten Frau – und ich werde mich dafür rächen, in diesem Leben oder im nächsten!“ – Maximus

Wenn sich Maximus in der Arena dem Kaiser stellen muss. Diese Szene habe ich bestimmt zig mal in Dauerrotation gesehen, sowohl auf deutsch, als auch im Original. Und hier ist es sogar das erste mir bekannte Mal, wo mich die Synchronarbeit so richtig begeistert hat und das Original im direkten Vergleich leicht schwächer wirkt. Gänsehaut!

1.  Sherlock: Der Reichenbachfall (2012 GB)
„Oh, I may be on the side of the angels… but don’t think for one second that I am one of them.“ – Sherlock

Woah, in Cumberbatch’s tiefer Stimmlage geht das durch und durch. Vermutlich auch eine der Szenen, die zu den von mir meistgesehenen überhaupt gehört. Das Finale der 2. Staffel von Sherlock hatte es aber auch in sich. Zwei Verrückte, die mit allen Wassern gewaschen sind, treffen aufeinander. Da ist es nur die Frage, wer die cooleren Sprüche drauf hat.
Außerdem ist der hier so schön alltagstauglich. 😉


Das war es von meiner Seite, mit der Handvoll Zitate, die es auf ewig in mein Gedächtnis geschafft haben. Teilweise so cool und abgebrüht, das ich gar nicht weiß ob das nun eisig oder heiß ist, und manches so dämlich doof, das es die Lachmuskeln mit einer gewissen Lockerheit bezwingt.

Dieses Stöckchen würde ich gerne an den ein oder anderen weitergeben:

Die Filmguckerin
Die wunderbare Welt des Fabian R.
Filmschrott
Inkunabel
Movie.Love.Undying.
Nikolasbloggt
Oldboy Delarge
Trivial
Welt am Draht

So long!

Advertisements

13 Kommentare zu „Top 10 Filmzitate“

  1. Ah, da ist der Eintrag ja schon. Danke fürs Mitmachen! 🙂

    Sind auch ein paar sehr schöne Zitate dabei. Besonders freue ich mich über „Mein Name ist Nobody“, der zu meinen unvergessenen Kindheitsklassikern zählt.

    Gefällt mir

    1. *zeigt auf ein Bild von Hitler*
      Ivan: „Ist das ein gut aussehender Mann! Dein Vater?“
      Adam: „Das ist Hitler!“
      Ivan: „Nein, Hitler hatte einen Vollbart. Nein hast recht, hab ich mit dem Russen verwechselt.“ 😀

      Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, wie ich es anstellen kann, damit die Zielperson eine Benachrichtigung erhält, wenn ich sie verlinke? Deswegen musste ich etwas mogeln und eure Seiten nochmal separat anklicken, um wenigstens etwas darauf aufmerksam zu machen.
      Aber freut mich das du es noch entdeckt hast! 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s