[Film] Snowpiercer (2013 KR/US/FR)

Header

Snowpiercer, ein Film der auf den Comics „Le Transperceneige“ (zu deutsch „Schneekreuzer“) von Jacques Lob, Benjamin Legrand und Jean-Marc Rochette basiert, ist im Prinzip sehr angenehm auf westliche Sehgewohnheiten zugeschnitten, ohne dass man dabei die koreanische Handschrift Bong Joon-ho’s vermissen müsste. So überschlagen sich gleich zu Beginn zahlreiche Skurrilitäten, wie beispielsweise die gnadenlos überzeichnete und unterkühlte Figur Masons, punktgenau gespielt von Tilda Swinton, die einem das Machtgefälle und die vorherrschende pervertierte Kluft zwischen der  Zugspitze und dem Zugende schon gleich zu Beginn aufzeigt. Gut und Böse sind zumindest für den Moment glasklar abgesteckt.

1-
Mason (Swinton) zieht schon zu Beginnn den Hass auf sich

Auch ist man ungewohnt nah an den Figuren dran und begleitet sie Waggon für Waggon durch sämtliche emotionalen Facetten und Gemütszustände. Überraschend gut gelingt dies allen voran Chris Evans, der hier zeigt, dass er nicht nur gut mit einem Schild umgehen kann, sondern auch in solch ernstzunehmenden tragenden Rollen eine überragende Figur macht. Nicht minder gut verhält es sich mit sämtlichen Nebenrollen, von Song Kang-ho über Jamie Bell bis hin zu John Hurt und Octavia Spencer. Hier kann man absolut nicht meckern.

snowpiercer-2-hp
Die Revolution gegen den Klassenfeind hat begonnen

Obwohl das Tempo nicht durchgängig hoch ist, so spürt man den Dampf, der hinter der Handlung steckt. Genau wie der Snowpiercer, der sich unaufhaltsam durch das Eis kämpft, drückt die vielschichtige Geschichte den Film stetig nach vorn. Dabei hilft auch die Videospielsystematik, sich Level für Level in Richtung Ziel zu kämpfen. Etwas verwundert war ich lediglich ob der leicht zurückhaltenden Gewalt. Die Kampfszenen sind zwar ohne Zweifel als gelungen zu betrachten und auch mit einigen cleveren Einfällen gespickt, doch ein bisschen mehr Härte hatte ich noch erwartet, aber das ist jetzt auch kein Beinbruch. Die emotional angestaute Wut des „Gesindels“, der Unteren, wird auch so deutlich genug versinnbildlicht und darüber hinaus gibt es vereinzelte Szenen die ebenso ohne besagte „harte“ Szenen schwer an die Substanz gehen.
An ein oder zwei Stellen hatte ich aber das Gefühl einen unglücklichen Schnitt gesehen zu haben, wo ich kurz dachte hier sei mit der Schere rangegangen worden. Gab es von dem Film eigentlich mehrere Schnittversionen?

3
Kann Namgoong (Song) der Revolte zum Sieg verhelfen?

Auch das Ende ist, wie nicht anders zu erwarten, auf klassisch koreanische Weise gelungen, etwas, das sich in westlichen Gefilden nur viel zu selten getraut wird.

Trotz mehrfach durchgespielter Gedankengänge bleibt uns Bong Joon-ho am Ende jedoch eine eindeutige Antwort schuldig. Zwar liefert er uns die nötigen Ansätze, die daraus gewonnenen Erkenntnisse allerdings lässt er weitestgehend unkommentiert stehen und zwingt den Zuschauer somit zur Eigeninitiative. Was ist richtig und was ist falsch? Ist Gerechtigkeit gleichzusetzen mit der überzeugten Richtigkeit des Handelns im Zuge des gesicherten Überlebens? Gibt es überhaupt eine eindeutige Antwort? Ein paar für Viele, ein paar für die ganze Menschheit? Oder läuft am Ende alles unausweichlich auf nur eines hinaus, nämlich den Tod?

Das darf (und muss) letztlich jeder für sich selbst entscheiden.

Snowpiercer ist ein ungemein vielschichtiger Film, der so viele interessante Sichtweisen kombiniert und es einem dadurch verdammt schwer macht, nach dem Abspann eine eindeutige Position zu beziehen. Das macht ihn unbequem und sperrig, aber dafür mag ich den Film.

8,5/10 Punkte

Snowpiercer-posterSnowpiercer [설국열차
Seolgugyeolcha
]

Jahr: 2013 KOR/US/FR
Regie: Bong Joon-ho | Drehbuch: Bong Joon-ho, Kelly Masterson
Cast:
Chris Evans
Song Kang-ho
Ko Ah-seong
Jamie Bell
Ewen Bremner
Tilda Swinton
John Hurt
Ed Harris
Octavia Spencer

Advertisements

10 Kommentare zu “[Film] Snowpiercer (2013 KR/US/FR)”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s