[Film] Die neun Pforten (ES/FR 1999)

    Die-neun-Pforten-Header

Letztes Jahr entstand auf moviepilot eine tolle Communityaktion: Das User-Kommentare-Wichteln. Dabei wurden jeweils Zweierpaare ausgelost und diese sollten ihrem Wichtelpartner einen Kommentar zu einem ausgewählten Film „schenken“. Vorzugsweise sollten ebenjene Filme ausgewählt werden, die kein Reinfall sind und die der zu Kommentierende auch gut, vorzugsweise besser fand. Eine Aktion übrigens, die dieses Jahr auch wieder durchgeführt wird. Falls ihr Mitglied auf der Seite seid, könnt ihr euch ja mal unter diesem Link erkundigen. Vielleicht habt ihr ja Lust darauf, Filmfreunden eine kleine Adventsfreude zu bereiten. Mir hatte es jedenfalls ordentlich Spaß gemacht, auch wenn es hier und da so gar nicht einfach war, sich etwas passendes aus den Fingern zu saugen.

Wie dem auch sei habe ich also noch vier dieser Kommentare im Archiv, die ich in den kommenden vier Adventstagen raushauen werde (ggf. in einer leicht angepassten Version). [Film] Die neun Pforten (ES/FR 1999) weiterlesen

Media Monday #178

Tee, Tee und noch mehr Tee, dazu schlechte Filme und Tempos ohne Ende. Was ein ätzender Start in die Woche. Verzeiht mir bitte, wenn ich mich etwas durch die Fragen quäle. Hoffentlich schaffe ich es dafür, im Laufe der Woche ein paar Reviews hochzuladen…

1. Die Schnitte Kameraführung in Media Monday #178 weiterlesen

[Film] Tetsuo: The Bullet Man (2009 JP)

headerNach einer unbeabsichtigt langen Blogpause (mich hat schon wieder eine fiese Erkältung fest in ihren Klauen) möchte ich euch heute wenigstens ein kleines verstörendes Filmhäppchen präsentieren, ehe ich mich heute Abend zum dritten Teil der Panem-Reihe ins Kino schleppe.

Tetsuo: The Bullet Man

Ich bin ja in gewisser Weise selbst schuld daran, wenn ich mir ständig genau solche japanischen Filme raussuche, die mir gar nicht gefallen können… Nun gut, Tetsuo – The Bullet Man hat es eher zufällig erwischt.

Familienvater Anthony (Eric Bossick) muss dabei zusehen, wie sein Sohn von einem Autofahrer brutal überfahren wird. Seine Frau fordert Vergeltung und kurz darauf beginnt Anthony, sich unaufhaltsam in Metall zu transformieren. Er vermutet dass sein Vater, ein Wissenschaftler, mehr darüber weiß und stellt Nachforschungen an. Schnell findet er einen Zusammenhang zwischen ihm und dem so genannten „Tetsuo-Projekt“.

[Film] Tetsuo: The Bullet Man (2009 JP) weiterlesen

Media Monday #177

Gestern abend durfte ich Midge Ure solo und einzig und allein mit einer Akustikgitarre bewappnet sehen, heute Abend geht es dann zu Linkin Park und am Donnerstag geht es nochmal in die NT Live Aufführung von Frankenstein, diesmal mit vertauschten Rollen. Ich freue mich. Sehr sogar. Doch bevor die Woche richtig losgeht, bekommt ihr flugs die neusten Antworten auf die 7 Fragen des Medienjournals:

1. Tony Leung Chiu Wai gefällt mir nicht nur als Schauspieler, sondern auch Media Monday #177 weiterlesen

[Film] Sympathy for Mr. Vengeance (2002 KR)

SFMV-Header

Der Taubstumme Ryu (Shin Ha-kyun) möchte doch nur seiner schwerkranken Schwester helfen. Er schiebt Doppelschichten in einer Fabrik, um das nötige Geld für die lebensrettende Nierentransplantation und zugehörige Behandlungskosten ranzuschaffen. Doch hat er weder das Geld, noch ein passendes Spenderorgan, weshalb er zu anderen Mitteln greifen muss, um das Leben seiner Schwester zu retten. Das ruft unter anderem den Familienvater Park Dong-jin (Song Kang-ho) auf den Plan.

Der koreanische Regisseur Park Chan-wook hat ein Talent dafür, den Zuschauer mit seiner Bildästhetik auf Distanz zu halten. Speziell in Sympathy for Mr. Vengeance versagt er dem Zuschauer jegliche Form der Intimität duch Bilder. [Film] Sympathy for Mr. Vengeance (2002 KR) weiterlesen

[Film] Interstellar (2014 US/UK)

Interstellar-Banner

Die Welt wie wir sie kennen stirbt. Die Ernte geht zugrunde, die letzte Generation der Menschheit ist angebrochen. Sandstürme peitschen gegen Scheiben, Sandkörner fressen sich in die Lungen der Kinder. Eine kleine Truppe rund um den NASA-Piloten Cooper soll den Fortbestand der Menschheit wahren. Koste es, was es wolle.

Zunächst einmal sei gesagt, dass ich zumindest das Gefühl habe, Interstellar in seiner Ganzheit verstanden zu haben. Nur zum Ende hin konnte ich nicht alles fassen, was eine Zweitsichtung erfordert.  Wäre da nicht das letzte Drittel … Dazu später mehr. [Film] Interstellar (2014 US/UK) weiterlesen

Media Monday #176

Besser spät als nie… und weil mir gerade danach ist tanze ich gleich zu diesem Song. Was ein Ohrwurm und gleichzeitig ein gebührendes Highlight von Edge of Tomorrow. Ähh, ich meine natürlich Live Die Repeat. Immer diese Namensänderungen… vielleicht sollte ich meinen Blog auch umbenennen. Nee, besser nicht.
Wo war ich noch gleich?
(Ha, so schnell lässt sich eine Einleitung friemeln, die gleichzeitig so fernab vom Schuss ist!)

1. Halloween ist kaum vorbei und morgen geht die Karnevalszeit schon wieder los. Würdet ihr euch als Film-/Serien-/Buch-Figur verkleiden und wenn ja, als welche?
Media Monday #176 weiterlesen

[Web] Hardcore – POV-Experience

In den Tiefen des publikumsbasierten Crowdfunding Netzwerks Indiegogo macht ein für Cineasten nicht ganz uninteressantes Projekt von sich reden: Hardcore.


(Ab Minute 4 seht ihr einen Ausschnitt aus der rohen Fassung)

Ilya Naishuller stellte vor einiger Zeit einen Kurzfilm, bzw. ein Musikvideo namens BAD MOTHERFUCKER ins Netz, welches aus der POV-Perspektive gedreht wurde. Daraufhin erhielt er von der Netzgemeinde so viel Zuspruch, dass er sich nun an einen Spielfilm gewagt hat. Sogar die Unterstützung von Regisseur Timur Bekmambetov (Wächter der Nacht, Wanted) konnte er sich dabei sichern.

Aber was ist POV? [Web] Hardcore – POV-Experience weiterlesen