Verspätete Auswertung des Soundtrack-Blogstöckchens

Top-10-SoundtracksAch verdammt, hätte ich eher gewusst dass mit dem in die Welt setzen eines Blogstöckchens auch die Verantwortung einer Auswertung einhergeht, hätte ich es wohl sein gelassen *hust* Da nun aber öfters der stille Wunsch nach einer eben solchen aufzukommen schien, hier eine deutlich verspätete Auswertung des Soundtrack-Stöckchens:

Sofern ich alle Teilnehmer eingesammelt habe, sprich diejenigen die ein Pingback hinterlassen haben (mein Fehler, habe es nicht explizit angegeben), komme ich auf stolze 13 Teilnehmer. Nicht schlecht, nicht schlecht. Ihr hab meine Erwartung haushoch übertroffen. Sollte ich im Ursprungspost übrigens wen vergessen haben, so gebt nochmal bescheid, dann haue ich euren Beitrag auch in die Teilnehmerliste. Jedenfalls, ich bin stolz auf euch und möchte mich nochmal ganz herzlich bedanken! Nicht nur habt ihr olle Kammellen wieder ausgegraben, sondern auch einiges an spannendem und mir völlig unbekanntem aufgelistet, das noch Tage später meine Ohren bombardieren durfte.

Aber kommen wir endlich zur Auswertung. Dabei beachtet ihr bitte, dass mir zu spät eingefallen ist, meine eigenen Soundtracks in die Liste zu hauen. Hätte den Kohl aber nicht wirklich fett gemacht, von daher… egal. Jedenfalls:

Vier Leute konnten sich partout nicht auf 10 Topsoundtracks einigen und haben zusätzlich noch die Unterteilung in Topsoundtracks, Scores und Songs getroffen, weshalb sich einige Perlen offenbart haben, an die ich so gar nicht dachte.

Die optionalen Bonusfragen wurden von neun Teilnehmern beantwortet. Auffällig hierbei, dass bei vielen der erste hängengebliebene Score (logischerweise) auch in den entsprechenden Favoritenlisten auftauchte.

Aber was ist denn nun das Nonplusultra des Topscores bei euch?

Mit sechs Nennungen hat sich die (alte) Star Wars Reihe unter Komponist John Williams an die Spitze setzen können. Wen wundert’s?
Mit vier Nennungen landet Howard Shores Score zu Der Herr der Ringe auf Platz zwei, und
Platz 3 machen mit jeweils 3 Nennungen  sechs Soundtracks unter sich aus: American Beauty, Der König der Löwen, Die fabelhafte Welt der Amelie, Harry Potter, Jurassic Park und die unterschiedlichen Star Trek Filme.

Bei den Topsoundtracks klettern die Blues Brothers mit vier Nennungen auf Platz 1.
Dicht gefolgt von Quentin Tarantinos Mix zu Django Unchained.
Platz drei teilen sich auch wieder einige Vertreter auf: Drive, Into the Wild, Magnolia, Moulin Rouge!, Pulp Fiction und The Great Gatsby

Bei euren liebsten Filmsongs haben sich dutzende verschiedener Jahrgänge eingefunden.
u. a.:

  • Banana Boat Song (Day O) (Harry Belafonte, 1956, “Beetlejuice”)
  • Farbenspiel des Winds (Alexandra Wilcke (deutsche Version), 1995, Disney’s “Pocahontas”)
  • Gary Jules – Mad World (Donnie Darko, 2001)
  • Ghostbusters Theme (Ray Parker Jr., 1984, “Ghostbusters”)
  • Huey Lewis & The news – The Power of love (Zurück in Zukunft I, 1985)
  • Joyful Joyful (Lauryn Hill und Chor, 1993, “Sister Act 2″)
  • Michael Nyman – Swan rot (A Zed & Two Noughts, 1985)
  • Mulatu Astatke – Yegelle Tezeta (Broken Flowers, 2005)
  • Randy Newman – You got a friend in me (Toy Story, 1996)
  • Seite an Seite (Marvin Gaye & Tammi Terrell, 1967, “Seite an Seite”)
  • Sia – Breathe me aus „Six feet under“
  • Streets Of Philadelphia (Bruce Springsteen, 1993, “Philadelphia”)
  • Summer 78 (Yann Tiersen, 2003, “Good Bye, Lenin!”)
  • The Ballad Of Cat Ballou (Nat King Cole, 1965, “Cat Ballou”)

Ich finde es ja echt traurig, dass es „Time Of My Life“ (Bill Medley & Jennifer Warnes, 1987, “Dirty Dancing”) nur auf eine einzige Nennung gebracht hat. Pah. Bei DEM Song hat man doch DIE Szene vor Augen! Herrje.

Unter den Komponisten hat mit 6 verschiedenen(!) Werken James Newton Howard das Rennen gemacht.
Jetzt wird jeder schreien, „aber John Williams hat doch viel mehr“, weil zwei Trilogien und so. Ich habe die besagten Trilogien nur als eine Zählung durchgehen lassen, da die meisten zu unspezifisch waren und die Reihe stellvertretend nannten. Er kommt (pro Trilogie dürft ihr meinetwegen noch jeweils 2 dazu zählen, dann habt ihr John Williams an der Spitze) auf 5 verschiedene Werke und teilt sich somit mit John Powell und Hans Zimmer den zweiten Platz.
Auf Platz 3 macht es sich Alan Menken, euer Disneyspezialist, bequem.

Ich muss allerdings sagen, dass ich bei ein, zwei Leuten zu faul war, den entsprechenden Komponisten/Komponistin zu recherchieren. Die Auswertung frisst schon genug Zeit… Aber die Namen fallen sowieso nicht allzu krass ins Gewicht.

Besonders stolz bin ich auf all diejenigen, die gleich mehr Arbeit auf sich genommen haben, und freiwillig oder unfreiwillig, wie mans eben sieht, die Unterteilung in Scores, Soundtracks und zum Teil auch Mainthemes und oder spezielle Songs genannt haben, die ihnen in den Sinn kamen. An zwei Blogger möchte ich aber ein gesondertes Lob aussprechen:
Zum einen hemator, der offenbar von Glück sprechen konnte, gleich zweimal nominiert zu werden und dementsprechend smooth agiert und nicht 10, sondern gleich 20(!) Werke von Komponisten vorgestellt hat. Nicht nur, dass dabei ein ungeheuer interessanter Querschnitt zustande kam, auch fein waren die Begründungen und Randinformationen, die er noch dazu mitgeliefert hat. Boom!

Und zum anderen geht ein spezifischer Dank an Zirkusmanege, der nämlich genau das geschafft hat, was ich mir von diesem Stöckchen erhoffte. Denn dank seiner Nennung von Clint Mansells Moon habe ich es endlich geschafft, mir den Film (größtenteils) nochmal anzusehen. Wenn einen der Score nicht gleich einlullt, dann weiß ich auch nicht… Jedenfalls danke für diese spezielle Nennung, die dafür Sorge tragen durfte, dass meine Ohren für einige Tage keinerlei Abwechslung erhalten haben. *ein Gerty grinsen aufsetz :)*

Kleine Nebeninfos zur Aktion:

Es wurden 93 verschiedene reine Scores gennant.
Es wurden 39 verschiedene Soundtrackzusammenwürfe diverser Künstler aufgezählt.
Bei den Serien (auch Anime) waren es 10.
Und an Filmsongs 31 Stück.
Die verschiedenen Komponisten beliefen sich auf ~ 52 Stück. Von Alan Menken bis Yōko Kanno. Einmal quer durch das Alphabet.

Wer Interesse hat: Ich habe sämtliche Aufzählungen, mitsamt gennanter Werke, Serien und Komponisten in einer Exceldatei verpackt. Diese findet ihr HIER.

Advertisements

11 Kommentare zu “Verspätete Auswertung des Soundtrack-Blogstöckchens”

  1. Das ist ja ne interessante Auswertung geworden: Hat mich schon überrascht, dass die Blues Brothers doch so gut abgeschnitten haben. Hätte eigentlich Django an der Spitze gesehen – einfach, weil der Sound noch frisch in den Köpfen ist.
    Moon ist schon ein cooler Film, der wunderbar mit dem Zuschauer spielt – mit seinen Erwartungen und Hoffnungen. Und dazu kommt noch eben der Soundtrack, der den Film zu einem rund umgelungenen Gesamtpaket zusammenschnürt. Ein bisschen fühl ich mich auch schuldig: Einen Ohrwürmer zu verpassen, ist eigentlich fies. Ich hoffe, du bist nicht zu hart mit ihm ins Gericht gegangen und konntest ihn in die freie Wildbahn entlassen. Vielleicht besucht er dich mal wieder und ihr werdet Freunde, wenn ihr melancholisch auf die Woche zurückblickt, die ihr gemeinsam miteinander verbracht habt.

    P.S: ich hab dir ein Blog-Stöckchen zugeworfen mit einer ganz ähnlichen Thematik. Da kannste dann auch endlich „Time of my life“ unterbringen! 😉 https://zirkusmanege.wordpress.com/2015/04/02/film-und-song/

    Gefällt mir

    1. Ja, die Blues Brothers haben überrascht. Allerdings ist Django mit nur einer Nennung weniger direkt hinter ihnen.
      Der Moon Soundtrack hat seine Zeit abgesessen. Nach dem Film lief er noch ein paar mal, ehe er in die freie Wildbahn entlassen wurde. Ist aber auch ein starkes Stück Musikgeschichte. 🙂
      Oh klasse, danke! Diese Woche ist ja gespickt mit feinen Aktionen. Setze mich alsbald ran. Mal sehen on DER Song auf der eins landet. Oder knapp dahinter… 😉

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s