[Diskussion] Protestwelle: Deutsche Kinobetreiber boykottieren Avengers: Age of Ultron

Ich bin ja eigentlich niemand, der gerne über aktuelles Zeug diskutieren mag. Aber im Internet schwappt derzeit eine neue Protestwelle, die für einige interessant sein dürfte. Deutsche Kinobetreiber, vorrangig kleine Kinos, wehren sich gegen eine neue Preispolitik des Filmverleihs Walt Disney (WDS) und verzichten auf die Aufführung des neuen Marvelfilms The Avengers 2: Age of Ultron.

Wie HDF Kino e.V. berichtet, soll WDS statt der gewöhnlichen 47,7% nun 53% der Einnahmen für sich fordern. Doch damit nicht genug:

Die Prolongation wird künftig an der Ortsgröße (über bzw. unter) 100.000 Einwohnern ausgerichtet. Reklamekostenzuschüsse und Reklamekostenpauschalen entfallen ersatzlos. Hinzu kommen Neuregelungen des Mindestverleihanteils sowie die Handhabung von Umsätzen mit 3D-Brillen und der Ankündigung, dass ab dem 01. Oktober 2015 Zuschüsse jeglicher Art (Einweg- oder Mehrweg-Brillen) nicht mehr gewährt werden.

Nun stehen die Kinos vor der Wahl, sich den kurzfristig(!) und ohne Vorankündigungen stattgefundenen Änderungen der Verleihkonditionen zum Kinostart der Avengers zu beugen oder auf das Aufführen des Films zu verzichten und ihn auf diese Weise zu boykottieren, da den Kinos auch keinerlei Möglichkeit geboten wurde, sich auf eine etwaige Preiserhöhung einzurichten, geschweige denn ihre Kunden davon in Kenntnis zu setzen.

Und der Kunde ist auch hier wiedermal der Leidtragende, neben den kleinen Kinos, für die sich eine solche Preispolitik ökonomisch betrachtet einfach nicht lohnt. Laut Informationen des SPIEGEL Online sollen schon knapp 200 Kinos den Film boykottieren und die Aufführung verweigern. Schätzungen weisen auf vorraussichtlich noch 400 weitere (Klein)Kinos hin, die sich dem Protest anschließen könnten.

WDS soll sich bisher noch nicht dazu geäußert haben.

Lesestoff:

Meiner Meinung nach ein vollkommen gerechtfertigter Protest. Fängt erst einmal ein Verleih mit solchen Marktspirenzchen an, dann ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis sich andere Verleihe dazu hinreißen lassen, sich diesen Änderungen ihrer eigenen Preispolitik anzuschließen. Auf der anderen Seite bleibt die Frage, ob sich dieser Protest überhaupt rechnet. Einerseits ist Avengers 2 sicherlich der Megablockbuster, der dieses Jahr die Kinokassen geflutet hätte, andererseits bleibt die Frage, ob sich ein millionenschwerer Vertrieb wie WDS von dieser Bewegung überhaupt beeindrucken lässt. Im Endeffekt ist es nur schade, dass der Kunde wiedermal aus der Röhre guckt und keinerlei Möglichkeit hat, Mitsprache zu erwirken. Was sagt ihr dazu?

Advertisements

18 Kommentare zu „[Diskussion] Protestwelle: Deutsche Kinobetreiber boykottieren Avengers: Age of Ultron“

    1. Nunja. ‚Vermeintlich‘ ist gut, der kommende Star Wars wird sich bspw. auch im Verleih von Walt Disney befinden. Bin mal auf die kommenden Tage gespannt und ob es (deutliche) Abweichungen geben wird.
      Aber stimmt, die Affen sind doe Kleinen.

      Gefällt mir

    2. Ich finde diese Politik von Disney absolut daneben. Hatte mich drauf gefreut, jetzt überlege ich, weil es zu sehr bezeichnend ist. Maximaler Umsatz um jeden Preis, drei nach der Devise: Egal was wir tun, die Deppen kaufen eh alle ihre Karte. Zum kotzen. Vor allem, dass die Politik des produktionskonzerns halt nun auch stark auf die Macher abfärbt, die jahrelang ihre Energie da rein gesteckt haben!

      Gefällt 1 Person

        1. Macht ja nüscht.
          Aber so sieht es leider aus. Gut, bei meinem Stammkino konnte ich keinen Preisanstieg erkennen, aber dennoch. Leider ist es in anderen Kunstformen schon gang und gebe, da war es nur eine Frage der Zeit. Dass auf die Kleinen aber keinerlei Rücksicht genommen wird, das ist nicht zu verzeihen. Filme werden nicht nur für die Multiplexe dieser Welt gemacht. Ich will nicht wissen wie dröge mein Filmdasein wäre, würde mein Programmkino dichtmachen müssen. Es sind die Langzeitentwicklungen, die sich auf so vieles auswirken und dieses rotzfreche „Scheißdrauf“-Denken von Disney. Ahh, je länger man darüber nachdenkt, desto angefressener werde ich…

          Gefällt 1 Person

  1. Den Film schau ich mir also schon mal nicht im Kino an. Und wenn die das mit Star Wars ebenfalls versuchen, wird der auch gestrichen. Sorry, aber der Gewinn, den die Filme, die DVDs, das Merchandise und co. abwerfen, sollte definitiv reichen. Aber wir reden ja von r(R)eichen… *seufz*

    Gefällt 1 Person

    1. Das wirklich erschreckende daran ist ja diese absolut offensichtliche Geldgeilheit. Anstatt mit den kleinen Kinos enger zusammenzuarbeiten und diese überhaupt irgendwie zu unterstützen, ist es WDS komplett egal. Hauptsache das Geld fließt in deren Tasche. Und da sag‘ noch einer, Filme werden für’s Kino gemacht… Traurig.

      Gefällt 2 Personen

  2. von 200 Kinos wird sich Disney kaum beeindrucken lassen, wenn die großen Kinoketten mitziehn, dann dürfte es auch der Konzern spüren!

    Also frei nach Marx, Kinos aller Welt, vereinigt euch!

    ja, ich weiß, eine utopische Wunschvorstellung… bei The Avengers werde ich vermutlich (wenn sich da nichts ändert) auf den Kinobesuch verzichten, auch wenn es schmerzt und mein Boykott sicher keinen Unterschied machen wird, bei Star Wars werde ich unmöglich warten können…

    Gefällt mir

    1. Tja, den großen Ketten wird das nur in die Taschen spielen. Die lachen sich bei der Aktion ins Fäustchen. Oder in den Geldbeutel. Ob sie das auch bei Star Wars wagen… ich bin mir nicht sicher. Knapp 6% in einem Jahr ist schon hart an der Grenze.

      Gefällt 1 Person

      1. ich denk gerade bei Star Wars wird sich Disney es leisten können, ordentlich draufzuhauen, das ist DIE ultimative Melkmaschine! Ich persönlich würde da zwar meckern und mosern, aber auch ein 20€ Ticket brav bezahlen, um mir das nicht entgehen zu lassen…

        joa, stimmt schon, die können es sich leisten, auch 53% abzudrücken, während die Konkurrenz den Bach runtergeht… hab ohnehin schon ne ziemliche Abneigung gegen das Cinestar, je mehr ich über diese Aktion nachdenke (obwohl die ja nichtmal daran direkt beiteligt sind), desto mehr steigt sie 😀

        Gefällt mir

        1. Hmm… aber ist das dann nicht mit zweierlei Maß messen? (Eine wirklich fiese Situation, verstehe ich ja) 😉
          Die großen Kinos haben nebst der großen Leinwand umhin nicht viel zu bieten, außer unbequemen Sitzen. ABER es sind die einzigen Kinos, die meiner Erfahrung nach darauf achten, die Leinwand in Schuss zu halten. In kleineren Kinos haben mich Leinwände mit sichtbarem Makel schon arg am Filmgenuss gehindert…

          Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s