31 Tage – 31 Filme: Tag 8

Tag 8 – Nenne einen Film von deinem Lieblingsregisseur.

Auch wenn ich nicht den einen Filmemacher bevorzuge, sondern mich bei vielen gerne umschaue, so gibt es doch den einen bei dem ich immer wieder festhänge. Die Rede ist von Johnnie To, welcher mir bei der Frage sofort in den Sinn kommt. Und beim Film handelt es sich zudem um meinen liebsten von ihm: Exiled.

Exiled
© Milkyway Image (Hong Kong) Ltd.

Exiled ist ein CAT III – Gangsterepos aus dem Jahre 2006.
Vier Freunde, die sich seit einer Ewigkeit nicht mehr gesehen haben, treffen nach Jahrzehnten wieder aufeinander. Sie sind erfolgreiche Profikiller und haben den Auftrag, einen der ihren zu erledigen. Dieser eine hat dabei nur einen Wunsch: Er möchte seine Familie versorgt wissen, wenn er nicht mehr da ist. Und so raufen sich die vier zusammen und begehen einen letzten Coup.

Kozo von LoveHKFilm.com schreibt über den Film It’s the Milkyway Film fan’s dream. Und damit hat er verdammt recht.
Im Laufe der Jahre haben Johnnie To und seine Produktionsschmiede Milkyway Image das Hong Kong-Kino geprägt, wie kaum ein anderes Team. Ein Gangsterfilm jagte den nächsten und 2006 sollte mit Exiled ein neuer Höhepunkt im HK-Kino erreicht werden. Mit einem Allstarcast, bei dem nicht einmal ein Asiabuffet beim Lieblingschinesen so viel Wasser im Munde zusammenlaufen lassen könnte, lässt es To so richtig krachen: Anthony Wong Chau-Sang, Francis Ng, Nick Cheung, Lam Suet, Simon Yam & Richie Ren – nur um mal ein paar der Namen zu nennen… Aber was dieser meisterliche Regisseur daraus zaubert ist schier unglaublich. Seine Leitmotive der Kriminalität, Gangs, Gewalt und Loyalität – letztere, die wie gewohnt über allem anderen steht – vereint in optischer Perfektion und Knarrenballets, die den Zuschauer in Staunen versetzen. Die Eleganz mit der die Themen in Szene gesetzt werden ist unnachahmlich und trägt in jeder Szene, in jedem Augenblick, die Handschrift dieses Ausnahmeregisseurs. Bisher mein absoluter Lieblingsfilm von Johnnie To, der einfach Spaß macht. Jeder der sich mal mit dem Hong Kong-Kino auseinandersetzen möchte, kommt um Exiled ganz sicher nicht herum: Um dieses Aufeinandertreffen der Giganten.

Mensch, den muss ich die Tage mal wieder schauen. Der hat seit jeher das Potenzial auf meiner Lieblingsfilmliste zu landen.

Die restlichen Tage findet ihr hier in einer Übersicht.

<- Tag 7 | Tag 9 ->

Advertisements

12 Kommentare zu “31 Tage – 31 Filme: Tag 8”

  1. Die Prämisse klingt ja interessant (auch wenn sie mich an den Sandler-James-Film erinnert, in dem sich vier Jugendfreunde wiedertreffen, und nur Blödsinn anstellen ^^‘). Wie so oft, vermutlich sollte man sich einfach auf das Unbekannte einlassen und es wagen.

    Gefällt 1 Person

    1. Öhm… ganz ganz ganz weit entfernt und noch dazu in einem Paralleluniversum… ja, dann könnte es hinkommen. Nur dass es hier „etwas“ gewalttätiger zur Sache geht. 😛
      Ist übrigens ein recht zugänglicher Film, von daher wird der „Kulturschock“ nicht ganz so groß sein. Und wenn ich bedenke in welchen Zockersphären du unterwegs bist, dann erst recht nicht. 😉

      Gefällt 1 Person

  2. Ja, der To ist schon ein guter!
    Obwohl ich von ihm noch keinen Film gesehen habe, der mich so unglaublich doll umhaut, dass ich ihn zu meinen Lieblingsfilmen zähle, ist in Summe die Qualität überragend. Obwohl er akkord-Dreher ist, gibt es so gut wie nie Aussetzer! Meine liebsten sind allerdings DRUG WAR und SPARROW (gefolgt von VENGEANCE und EXILED) 🙂

    Gefällt mir

    1. Ich liebe seinen Stil. Selbst ELECTION I hat mich mit seiner Geschichte sehr angestrent, aber die Cinematographie… ich hätte denen ja stundenlang beim Teeschlürfen zuschauen können. Im Schnitt sind seine Filme (sehr) gut, auch wenn ich bisher schon zweimal enttäuscht worden bin (MOTORWAY und RUNNING ON KARMA). Letzterer dürfte aber für dich interessant sein, da er sehr… überdreht ist. Im erzählerischen Sinne. Könnte dir daher durchaus taugen. 😉
      Auf DRUG WAR und SPARROW bin ich gespannt wie ein Flitzebogen, die liegen ja schon längst parat. 🙂 Allerdings interessiert mich To’s witzige Seite auch. Leider kam ich noch nicht dazu, mir DON’T GO BREAKING MY HEART 1 & 2 anzusehen. Bin ja sowieso ein kleines Louis Koo-Fangirl… ;D

      Gefällt mir

      1. Sein Stil ist köstlich – vor allem die ständigen Brüche damit!

        Für mich hat bis jetzt nur RUNNING OUT OF TIME II enttäuscht – Sequelitis macht auch vor ihm nicht halt (wobei ich bei ELECTION II allerdings großes erwarte!)…

        Gefällt 1 Person

        1. An RUNNING OUT OF TIME II habe ich mich noch nicht rangetraut, mittlerweile sind die Erwartungen aber auch so weit unten, dass ich gar keine Enttäuschung mehr befürchte, sondern stattdessen einen durchschnittlichen und kurzweiligen Thriller erwarte. Damit könnte ich leben.
          ELECTION II (8,5) finde ich ein gutes Stück weit besser als den Vorgänger (7,5), darfst dich also auf etwas großes freuen. Versprochen!

          Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s