Media Monday #210

Die Sommerhitze lässt mich ja richtig produktiv werden! Auch wenn die Hitze gerade richtig drückt, irgendwie mag ich das. Zumindest ein bisschen. Außer die Temperaturen halten sich bis spät in die Nacht bei ~ 27°C. Wie dem auch sei, hier der neueste Media Monday! (Bockt WordPress bei euch zwecks Formatierung eigentlich auch so rum?)

1. Der gewiefteste Verbrecher ist der, der nicht geschnappt wird. Tja, zum Glück sind nur die allerwenigsten so gewieft.

2. Der Anime Noir konnte mich als Serie vom ersten Moment an begeistern, weil die Zeichnungen trotz ihrer oldschoolen Art zu überzeugen wussten und die Figuren auf unterschiedliche Weisen wunderbar ausgearbeitet waren. Der Soundtrack von Yuki Kajiura diente dabei nur als Kirsche auf der Torte. Selbst live macht der noch eine starke Figur. Dieser Bass!

3. Das Terminator-Franchise ist ziemlich cool. Allerdings habe ich es nie so abgefeiert, wie es gefühlt die Hälfte der Weltbevölkerung macht. Auf Terminator: Genisys freue ich mich mit breiter Skepsis (die immer größer wird). Für mich eigentlich nur relevant, wegen Byung-hun Lee und Matt Smith

4. Der ganze Sonnenschein da draußen lädt geradezu dazu ein, die eigene Soundanlage wieder bis an die Grenzen der Belastung zu bringen und bei diversen Rocksongs mitzuschunkeln oder gar die eigene E-Gitarre zu entmotten.

5. Mein Buchtipp für die heißen Tage ist kein Buchtipp, weil mir keiner einfällt. Stattdessen gebe ich euch etwas Musik an die Hand, die von den heißen Temperaturen ablenkt. Natürlich sollte die Anlage weitestgehend laut aufgedreht sein, um die optimale Frische entgegengeblasen zu bekommen:

6. Mads Mikkelsen in Rihannas neustem Musikvideo war wohl eine der größten Überraschungen in den letzten Tagen, schließlich ist es ein Jammer, dass er sich für solch einen Dreck hergegeben hat. Da stimmt doch echt gar nichts.
Naja, der gute Mads ist eben auch nur ein Mensch (mit Fehlern).
Nachtrag: Ihr könnt getrost bis zu den letzten 30 Sekunden springen, mehr habe ich nämlich auch nicht ausgehalten. 😀

7. Zuletzt habe ich gestern einen echt anstrengenden nachträglichen Geburtstag besucht und das war ziemlich spontan, chaotisch und ausgesprochen lustig, weil wir u.a. mit einem Baseballschläger auf Wasserbomben eingedroschen und eine Pinata zerdeppert haben, die an diesen Film angelehnt ist:

Außerdem haben wir die Erkenntnis gewonnen, dass der Film Magic Mike abgesehen von Channing Tatum und seinen äußerst heißen Einlagen nicht einmal ein lauwarmes Lüftchen ist. Vielleicht hätte es aber auch nur einen Kerl in der Runde gebraucht:

„32 Grad und es wird noch heißer…“ hoffentlich kühlt es wenigstens für ein, zwei Tage mal ab. Muss ja kein Temperatursturz sein, aber etwas Zeit um den heißgelaufenen Motor abkühlen zu lassen, das wäre schon fein. Aber viel wichtiger ist doch heute Nacht das Finale der Fußball Frauen WM! Japan oder USA, wer macht das Rennen?

Advertisements

47 Kommentare zu „Media Monday #210“

            1. Sowohl als auch. Die Motivation ist ziemlich eingeschlafen, weil ich das Gefühl habe, nicht voranzukommen.
              Habe aber auch nie Unterricht genommen, sondern alles weitestgehend selbst „gelernt“. Das „Können“ beschränkt sich daher darauf, einfache Songs nachzuklimpern. Improvisation war leider nie mein Ding.

              Gefällt mir

                1. Manchmal hilft es, sich einen Song rauszusuchen und wirklich dranzubleiben, bis es einigermaßen sitzt. Erfolgserlebnisse treten mal schneller und mal weniger schnell auf. Wenn sie aber da sind, dann gibt es einen schönen Motivationsschub. Also: Klampfe in die Hand und ein paar Akkorde schmettern! 😉

                  Gefällt mir

  1. Hier hat es immerhin ein wenig geregnet, sodass es heute morgen halbwegs erträglich ist. Puuh.
    Das Finale war gestern leider viel zu schnell entschieden, wenn die Japanerinnen bei der Ecke und dem Distanzschuss nicht so geschlafen hätten…

    Hm, bei den Tempperaturen die Anlaga anzuwerfen, die aber auch nur noch mehr Wärme produziert, ich weiß ja nicht. 😛

    Gefällt 1 Person

    1. So ganz bollern tut die Hitze heute glücklicherweise auch nicht mehr. Gestern sah es noch ganz anders aus.
      Das Spiel war aber trotzdem echt stark, auch wenn ich den Japanerinnen einen besseren Start gewünscht hätte. Aber sie haben es echt versucht. Die Amis haben verdient gewonnen – war eine überragende WM dieser Damen. Japan war in den Vorrunden schon viel zu lässig und leger.
      Für manche Freuden muss man Opfer bringen, mein Freund. 😀

      Gefällt 1 Person

    1. Der erste Trailer hatte ja richtig gerockt! Mittlerweile graut es mir zwar bei den ganzen Reviews und die meisten Darsteller sind mir piepe, aber hey: Irgendwie sieht es doch ganz geil aus.
      Jo, das macht in der Tat Laune – sofern man nicht ständig daneben schlägt… *lach*

      Gefällt 1 Person

        1. Jopp, da hat man im Kino nicht schlecht geguckt, als das Kernelement… naja. Gab irgendwo einen Artikel, der das aufgreift. So wollte Alan Taylor wohl sagen, dass es kein Reboot werden sollte, sondern etwas neues. Aber dafür gleich den Twist zu opfern? Hmm.

          Gefällt 1 Person

  2. Ach Conan. *lach* Ich habe immer noch nicht den ersten Teil geschaut. Oh man…aber ich mag ja auch keine Muskeln. Da nehme ich lieber Conan mit seinen sexy moves.
    Wobei das ganze natürlich 3000 Mal toller wäre, wenn Craig Ferguson involviert wäre.

    Und danke für den Sommersoundtrack.^^
    Eine Ladung Don Johnson war jetzt nötig. *lach*

    Und zum Rihannaclip: Ja, schade, dass der Song kacke ist.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s