[Games] Metal Gear Solid: Peace Walker

Nachdem ich bereits mit einem Artikel zu Metal Gear Solid 3: Snake Eater etwas über eines meiner Lieblingsspiele schlechthin geschrieben habe, kann ich auch gleich etwas zu den restlichen Spielen der Metal Gear Solid-Reihe verfassen. Gedanklich stecke ich sowieso wieder in dem von Hideo Kojima geschaffenen Spielekosmos fest, diverse Soundtracks aus der Reihe laufen rauf und runter und so manches Spiel wurde nun endlich nachgeholt.

Kommen wir also in recht knapper Form zu Metal Gear Solid: Peace Walker.
Zunächst nur für die handliche Playstation Portable im Jahr 2010 gedacht, durfte auch dieser Teil im Jahre 2012 eine HD-Auffrischung sowie Konvertierung u.a. für die Playstation 3 erhalten. Dabei greift die Geschichte die Geschehnisse aus Snake Eater 10 Jahre später wieder auf und führt sie in neue Gefilde.

Snake/Big Boss hat sich von sämtlicher Loyalität gegenüber der Regierung (sowie der CIA) losgesagt und gründet gemeinsam mit Kazuhira „Kaz“ Miller die Söldnereinheit Militaires Sans Frontières (MSF). Unabhängig von Staaten und Verpflichtungen, verschlägt es Snake 1974 nach Costa Rica, einem Land, in dem der Bürgerkrieg herrscht und in welchem die Fäden mal wieder von ganz anderen Organisationen gehalten werden. So macht Snake Bekanntschaft mit einem Gelehrten der Friedensuniversität Costa Ricas und seiner Schülerin Paz Ortega Andare, die sich für den Frieden im eigenen Land einsetzen und die unabhängigen MSF für eben diesen Zweck nutzen wollen. Denn eine unbekannte Gruppe besetzt das Land mit schweren Waffen, den so genannten „Peace Sentinels“, die mittels nuklearer Bestückung eine empfindliche Bedrohung des „Gleichgewicht des Schreckens“ darstellen.

Allein vom Gameplay merkt man dem Spiel seinen Handheld-Ursprung an. Statt einer einzelnen großen Mission gibt es hier mehrere kurze Missionen, die sich wiederum in Haupt- und unterschiedliche Nebenmissionen gliedern. Somit wird der handliche Charakter des Spiels gewahrt, und man kann bequem von unterwegs eine Mission spielen und die Konsole wieder wegstecken, wenn die Zeit für mehr nicht reicht. Überhaupt wird alles von einem übersichtlichen Menü aus gesteuert, welches intuitiv geraten ist und sich von bisherigen Metal Gear Solid – Ablegern erheblich unterscheidet.

Überhaupt ist Metal Gear Solid: Peace Walker ein unterschätzter und beinahe schon verkannter Konsolentitel und wird zum Teil sogar wie das ungeliebte Kind der Serie behandelt. Zu Unrecht.
Vielleicht bevorzugen die meisten visuelle Zwischensequenzen in 3D, wie man sie aus der Reihe kennt und nicht nur solche gezeichneten Sequenzen mit unnötigen Quicktime-Events. Aber was der Titel an Neuerungen mit sich bringt, die im kommenden Ableger The Phantom Pain elementar werden, wie beispielsweise die eigene Motherbase auszubauen oder das Fulton-Rettungssystem zur Luftrettung von Geiseln, all das verleiht der Reihe Neuerungen, die durchaus sinnvoll sind und sich zu einer spaßigen Nebenaktivität innerhalb des sonst so sturen Missionszyklus entwickeln. Doch das, worauf es bei einem Metal Gear Solid-Teil ankommt, ist auch hier wieder mit aller Liebe zum Detail gestaltet worden. Auch wenn es grafisch aufgrund seines Handheldursprungs hinterherhinkt, so gelingt es der Geschichte auch hier wieder den Spieler zu fesseln und in ihrer Tragik, ihrem Realismusgrad (trotz Science Fiction-Elementen) und ihrer ganz eigenen Philosophie schwelgen zu lassen. Das ist es, was die Reihe so faszinierend gestaltet. Dieser aufrichtige Gedanke hinter jeder einzelnen gesprochenen Zeile, dieses authentisch wirkende Storybuilding, dass hier sogar ein erschreckend offenes Alternativszenario zur Kubakrise darstellt… Diese Liebe zu den Kleinigkeiten, die in jeder Faser steckt, das unabhängig von Grafik, Gameplay und sonstigem Schnickschnack dieses starke Gefühl der MGS-Reihe aufflammen lässt…
Und wenn dann zum großen Finale erneut ein großartiger Themesong namens Heavens Divide, hier gesungen von Donna Burke ertönt, dann ist die Gänsehaut wieder da. Wenn sich der Himmel teilt und die Militaires Sans Frontières ein bleischweres Unterstützungsfeuerwerk ablassen um ihrem Boss zur Unterstützung zu ereilen, dann ist das wieder pure Epicness, die von Komponist Akihiro Honda mit massiven orchestralischen Einschüben noch ausgeweitet wird.
(Das tatsächliche Ende erreicht man übrigens erst, wenn man auch die Zusatznebenmissionen durchspielt, die den Übergang zu Metal Gear Solid: Ground Zeroes bilden.)

Grafikschwächen oder neuartige Stilmittel hin oder her: Metal Gear Solid: Peace Walker schaffte es, der Reihe neue Impulse zu liefern und ebenso neue Möglichkeiten auszuloten. Sicherlich ist dieser Titel mit seinem Level-Up System und den unnötigen QTE nicht perfekt, aber die Quintessenz der Reihe ist auch hier wieder so spürbar wie eh und je. Und das ist die Geschichte rund um Naked Snake/Big Boss, der mit seiner Vergangenheit abschließen muss und dessen innerlicher Zwiespalt noch weitaus tiefer liegt, als es nach Snake Eater damals den Anschein machte.
Und so ist auch in Peace Walker der erste Weg der des Leidens, ehe die Erlösung folgen kann. Und der ist von Verrat gesäumt. Immer und überall.

MGS-Peace-Walker-CoverMetal Gear Solid: Peace Walker
Jahr: 2010
Entwicklungsstudio: Kojima Productions
Genre: Stealth | Shooter | Action
Plattform: Playstation Portable; PS3; Xbox 360

Der gezeigte Trailer bezieht sich auf die PSP-Version! Die HD Version sieht um einiges glattgebügelter aus.

Hier nochmal die Chronologie der einzelnen (Haupt-) Teile und wann sie spielen:

Metal Gear Solid 3: Snake Eater (1964)
Metal Gear Solid: Peace Walker (1974)
Metal Gear Solid V: Ground Zeroes (1975)
Metal Gear Solid V: The Phantom Pain (1984)
Metal Gear (1995)
Metal Gear 2: Solid Snake (1999)
Metal Gear Solid (2005)
Metal Gear Solid 2: Sons of Liberty (2007/09)
Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots (2014)

Bilder via de.games.konami-europe.com; reddit.com; technobull.com;brooklynking.com; jryanmvg.wordpress.com [© Konami / Kojima Productions]

Advertisements

28 Kommentare zu “[Games] Metal Gear Solid: Peace Walker”

  1. Hachja, das Spiel steht mir ja noch bevor… Aber erst mal den zweiten Teil beenden. 😳
    Die Idee mit dem Fulton-System fand ich in den Ausschnitten von Phantom Pain ein wenig merkwürdig, so von wegen Bruch der realistischen Amtosphäre, aber gut, kann ich mit leben. Außer, wenn damit Pferde und Jeeps und Geschütze abgeholt werden. 😄
    Hachja, da steht mir noch einiges bevor. 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Gogogo! 😀
      Ach, solche Einschübe gibt es in der Serie erstaunlich oft. Du kannst in Peace Walker sogar einen Minipapppanzer überziehen, der Rauchgranaten verschießt. Gibt es auch für zwei Personen. Und so manche Nebenmission… als die Easter Eggs sind wirklich klasse und völlig ab vom Schuss. 😀

      Gefällt 1 Person

                    1. … klappt nicht! 😛
                      Im Internet sind gerade recht gute Preise zu finden. Vielleicht finde ich ja den optimalen Schnapp auch zu einer anderen Zeit. Mal sehen. 😉

                      Gefällt mir

                    2. Bäh! :mrgreen:

                      Ja, ich denke, dass sich da sicher noch Gelegenheiten finden werden, und vielleicht machen sie ja auch mal einen offiziellen Preiscut, das wäre schon fein. 🙂
                      Ich beaugäpfele ja Horizon – Zero Dawn noch immer. Und Rise of the Tomb Raider. 😥

                      Gefällt mir

                    3. Ist das neue Modell eigt. schon draußen? Da war doch glaube ich etwas mit 1TB Speicher. Bin da leider nicht ganz up-to-date… Wird jedf. Zeit, auch wenn sie bestimmt noch die großen Spiele abwarten werden…

                      Gefällt mir

                    4. Ja, das hab ich auch gelesen, mit den 1 TB, zumal ja die Installationen teils riesig sind! Oder die nachgereichten Patches von manchmal zweistelligen GB-Werten! 😮

                      Ich denk auch, dass das spätestens dann erscheint, wenn die KRacher wie MGS5, Uncharted oder God of War erscheinen.

                      Gefällt mir

                    5. Ist jetzt nur die Frage: Warten oder nicht warten? Ich habe ja immer nur eine Handvoll Titel, da befürchte ich eigtl. kaum Platzmangel. Aber… argh, die machen es einem auch wirklich nicht leicht!

                      Gefällt mir

                    6. Warten, zumindest bei mir. :mrgreen:
                      Kein Geld, kein Platz – hab ja erst das NES und das N64 abgestöpselt, damit die Wii U Platz hat, die Wii und die PS3 müssen auch angestöpselt bleiben, und dann noch die anderen Geräte, nene. Und an der Spielefront, da sind es noch zu wenig: Tomb Raider, Uncharted 4, Final Fantasy 7, Horizon – Zero Dawn, No Man’s Sky würde mich auch reizen, und das wars bisher auch, glaube ich. Denn MGS5 bekommt die PS3. 😀

                      Gefällt mir

                    7. Ja, so wird es bei mir wohl auch hinauslaufen. Wobei ich eben weiß, dass ich mir die PS4 holen werde. Und dafür auch MGSV. Die Spieleauswahl ist auch so eine Sache… Mit ein paar Titeln liebäugle ich auch, aber ob sich der Aufwand dafür lohnt…? Vielleicht sollte ich stattdessen doch eher in einen leistungsstarken PC investieren. Hmpf. Wer die Wahl hat…

                      Gefällt mir

                    8. Ah, da bist du schon mal einen Schritt weiter als ich. 😀
                      Dass du dir MGS 5 holst, das ist jetzt allerdings kein Wunder! 😛
                      Naja, du brauchst halt ne kritische Masse an Titeln, dann lohnt sich das schon, aber klar, wenn es wirklich nur ne handvoll sind, dann lohnt sich eher der PC. Zumal die bisherigen Exklusivtitel so umwerfend halt nicht waren, The Order zB. find ich vom Setting und der Graphik phantastisch, fand das Let’s Play dazu aber so dermaßen eintönig, dass mir das keine Lust mehr machte.

                      Tja, man bräuchte halt das notwendige Kleingeld. Oder du gewinnst bei dem PS4-Gewinnspiel, erster Preis: 6 PS4-Konsolen, Fernseher und weiß der Geier was noch alles. ^^

                      Gefällt 1 Person

                    9. 😀
                      Ich schätze dass warten tatsächlich besser ist. 400€ Ladenpreis (selbst als Bundle) finde ich noch zu teuer. Dazu würde ich die Versicherung für 40€ nehmen und das sehe ich nicht ein. Bei den Konsolen war ich sowieso immer recht geduldig, die PS3 habe ich auch erst 3 oder 4 Jahre später geholt… Und die tut noch und hat alle nötigen Features… Bei so einem Gewinnspiel habe ich übrigens mitgemacht, vielleicht klappt es ja! *lach*
                      Das von The Order habe ich gehört. Hmm. Wenn man sich sowieso mal die Spieleabteilungen in den Läden anschaut, dann hängt die PS4 gefühlt mächtig hinterher, kann das sein?

                      Gefällt mir

                    10. Jepp, 400 finde ich auch wahnsinnig viel! 😮
                      Selbst, wenn da ein Spiel dabei ist, also, meine Schmerzgrenze ist eigentlich 300, idealerweise mit Spiel oder zwietem Controller zu dem Preis.
                      Meine PS3 ist auch erst zwei Jahre alt. :mrgreen:
                      Ach, du hast dein Glück auch versucht? 😀 Falls einer von uns gewinnt, lässt sich doch sicher was arrangieren, oder? 😀

                      Eigentlich führt die PS4, was Konsolenverkäuft betrifft, deutlich. Aber so richtig viele – oder besonders tolle – (Exklusiv-)Titel gibt es bisher noch nicht so recht. Also, in meinen Augen halt, und auch Spiele wie Destiny entpuppen sich als alles andere denn herausragend.

                      Gefällt mir

                    11. So schauts aus.² 😉
                      Ach bestimmt lässt sich da was drehen. Mit den ganzen Titeln wäre ich sowieso gnadenlos überfordert. 😀
                      Eben. Ach, weißte was? Die PS3 tut noch, die PS4 wird irgendwann gekauft, wenn es sich lohnt. Das kann morgen sein, oder erst in ein paar Monaten. Solange MGSV für die PS3 rauskommt, bin ich vorerst happy. *breit grins*

                      Gefällt mir

                    12. 😀
                      Hahaha, ja, ich fände eher, dass mich die 6 Konsolen überfordern würden, zumal da ja auch etliche limitierte dabei sind, wie z.B. die MGS5-Version.:mrgreen:

                      Gut so! 🙂 Für das aktuelle Spielbedürfnis reicht die PS3 ja aus, und so kannst du auf eine Preissenkung und gescheite Spiele warten. 😉
                      Hahaha, oh, ich bin auf dein Review zu Spiel gespannt! 😀

                      Gefällt mir

                    13. Och, so als Backup…? 😉
                      So schaut’s wohl aus.
                      Haha, ich kann mir dein breites Grinsen schon sehr gut vorstellen! 😀 Ich auch… die von Ground Zeroes steht bereits und ich glaube die muss noch gekürzt werden… und dann MGSV… hoffentlich endet das nicht in einer Enttäuschung. Aber nch bin ich zuversichtlich. ;)Nur noch zwei Wochen! *Salsa tanz*

                      Gefällt mir

                    14. 😄 Ja, wenn mal eine runterfällt oder so? 😛

                      Hahaha, ja, jetzt geht das ganz schnell! 😀
                      Aber die Besprechung von Ground Zeroes werd ich auch nur querlesen, das muss ich ja auch noch zocken. 😳 🙂

                      Aber ich denk, nach dem Release sieht man dich erst einmal so schnell nicht wieder, was? 😉

                      Gefällt mir

                    15. Ganz genau! Weißt ja, irgendwann passiert mir das vermutlich… ;D
                      Ich verspreche dass sie komplett spoilerfrei ist und sich vermehrt auf das neue Gameplay beschränkt. Solltest vorher aber unbedingt „Peace Walker“ gezockt haben, um den Teil kommst du nicht herum…
                      Darauf kannst du Gift nehmen *lach* Also mal werde ich mich sicher blicken lassen, aber es etwas ruhiger angehen lassen. Zumindest bis zwei Wochen nach dem Kauf… xD

                      Gefällt mir

                    16. Stimmt! 😄

                      Ah, cool, dann kann ich ja komplett lesen! 🙂
                      Ja gut, ich werd ja MGS5 sowieso ganz zuletzt spielen, von daher kommt Peace Walker sowieso vorher dran. 😉

                      Haha, ich nehm dir das ganz sicher nicht übel, das würd ich ganz genauso machen. 🙂

                      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s