Media Monday #224

Guten Morgen. Wird mal wieder Zeit für den M², wa?
Wahrscheinlich bin ich, während ihr diese Zeilen lest, schon innerlich total entnervt und mit der Deutschen Bahn schon jetzt vertrauter Feind. Denn ab sofort ändert sich wieder einiges in meinem Leben und statt größtenteils nur zu prokrastinieren und den Medien zu frönen, werde ich von nun an einenen genaueren Blick hinter so manches werfen und mich dem (hoffnungslosen?) Studium der Filmwissenschaft & der Publizistik widmen. Und das wiederum wird dank des unerbittlich gemeinen Fahrplans mit ständiger Warterei auf den Zug verbunden sein. Ich werde mir wohl doch in absehbarer Zeit ein kleines Notebook aus den Rippen schneiden müssen… na jedenfalls weiß ich noch nicht zu sagen, inwiefern sich das auf den Blog auswirken wird, bin aber zuversichtlich, dass es zumindest in den ersten beiden Semestern noch recht angenehm von statten gehen wird. Anyways. Warum nicht ein bisschen früher aufstehen, um zumindest den Media Monday vorzubereiten? So lang sollte die Einleitung nämlich gar nicht werden… zumindest solltet ihr das erfahren, und habt nun wenigstens einen kleinen Einblick hinter den Cybervorhang werfen können. Naja, ich werde gleich das neue Studien“städtchen“ unsicher machen.

Korrektur: Tatsächlich bin ich eben nach Hause gekommen, da ich heute früh doch zu langsam mit dem Beantworten der Fragen war. ;D

1. Dies und jenes gilt meines Erachtens völlig zurecht als unverfilmbar, schließlich ist es aber auch schwer, alle Facetten eines Buches, Comics, etc. zu beachten und ihnen Raum im Großen und Ganzen zu verschaffen. Von daher ist es beinahe schon verzeihlich, wenn eine Verfilmung alles verhaut. Aber es gibt ja zumindest eine Handvoll, bei denen es einigermaßen gelungen ist und die Macher ein feines Gespür zeigten.

2. Eine der unlustigsten Komödien, die ich so in letzter Zeit gesehen habe war vor einiger Zeit und ahnungslos in der Sneak sitzend Top Five mit Chris Rock. Aber gut, ich wusste tatsächlich nicht, was mir der Film mitteilen wollte, außer eben zig Top5-Listen, mit den besten Rappern aller Zeiten… Zum heulen, der Streifen.

3. Der Bereich der Dystopien ist eines dieser klassischen Science-Fiction-Themen, die von der derzeitigen Young Adult-Welle eher missbraucht, denn interessant und verständnisvoll ausgeführt werden. Eine traurige Entwicklung, denn in diesem Bereich ist so viel mehr drin, als nur verkorkster Liebeskitsch.

4. Sicario hat mich emotional tief berührt, weil sorry, aber das wäre zu spoilerlastig. Es ist eben eines dieser unbarmherzigen Bretter von einem Film, die einen wegen ihrer bewussten Radikalität ohne Probleme aufzuwühlen vermögen.

5. Ich muss ja gestehen, dass ich diverse Songs nie so richtig verstanden habe, denn bis ich endlich mal die Texte dazu gelesen hatte, wurden aus (instrumental anmutenden) Partysongs richtige Anheizer oder ernste Auseinandersetzungen mit bestimmten Thematiken, die im Endeffekt auch ziemlich traurig wirkten. *räusper*

6. Die Actionthriller der 90er gucke ich mir immer mal wieder ganz gerne an, einfach weil ich mit ihnen aufgewachsen und sie sich nicht immer abnutzen wollen. Manchmal fällt man jedoch mächtig auf die Schnauze damit, wenn man einen solchen Vertreter als besser im Gedächtnis hatte und er sich dann doch als ziemlich unfreiwillig komisch entpuppt, wie letztens erst Die Stunde des Jägers

7. Zuletzt habe ich die erste Staffel von Higurashi no Naku Koro ni gesehen und das war verstörend, wirr, gnadenlos psychotisch und vollkommen verrückt in sämtlichen Belangen, weil  gekonnt mir verniedlichten kleinen Mädchen gespielt wird, die schon im Vorspann als nicht ganz koscher rüberkommen. Alles andere wäre schon ein erheblicher Spoiler. Mit Staffel zwei wid dann irgendwann weitergemacht, aber jetzt braucht es doch erst etwas leichteres…

Advertisements

22 Kommentare zu “Media Monday #224”

        1. Mainz ist eine schöne Stadt. Sehr altmodisch und ganz nach meinem Geschmack. Meine Türen stehen dir übrigens auch jederzeit offen. 🙂
          Versuch’s doch einfach. Zumal du ja ohnehin von einem filmisch angehauchten Fach wechseln würdest? Vielleicht bringt es ja was.

          Gefällt mir

  1. „Sicario“ hätte ich auch fast für Frage 4 genommen. Ich habe wirklich lange überlegt!

    Wow, „Filmwissenschaft“ – toll! Aber mach was draus, nicht so wie mein Bruder, der Theater- und Medienwissenschaften studiert hat, nur um jetzt (nahezu) mittelloser freiberuflicher Pop-Musiker zu sein… 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Wollte eigentlich etwas anderes nehmen, aber nach reiflicher Überlegung viel mir keiner ein, der mich in letzter Zeit so vereinnahmt hätte.
      Ich versuch’s! Zumindest habe ich den allerersten Stein ja schon vor anderthalb Jahren mit diesem Blog gelegt. 😉
      Aber solange er Spaß dran hat und nicht in die Suppenküche muss… 😉

      Gefällt mir

  2. Oh, Filmwissenschaft und Publizistik klingt toll! Da werde ich doch gleich ganz neidisch. Ich hoffe mal du berichtest ab und zu ein wenig davon? 🙂

    Yep, die „Divergent“-Reihe ist wohl tatsächlich ein gutes Negativbeispiel. Kenne nur den ersten Teil, aber den fand ich schon total belanglos.

    Gefällt 1 Person

    1. Wir sprechen uns in +3 Jahren nochmal, wenn wir über Jobs und so reden können. ;D
      Ihr werdet sicherlich das ein oder andere aufschnappen. Ob Prüfungsstress oder interessante Anekdoten… Der Media Monday bietet sich ja förmlich dazu an, wenn man sonst keine Einleitung findet. 😉

      Als kleines Schmankerl: Ich wusste nicht, dass ausgerechnet die Publizisten so trinkfest sein können…

      Bei „Divergent“ kann ich mich ja nur wiederholen: Der zweite Teil ist ’ne Null. Naja, wertungstechnisch etwas besser, aber der funktioniert nicht. Null.

      Gefällt 1 Person

        1. Ohja, da kann ich jetzt schon ein Lied von säusel…singen. Aber dank dir. Ich versuche alles Gute aus dieser neuen Erfahrung mitzunehmen und die Zeit zu genießen. 🙂
          Bin übrigens schon gespannt, ob und wie sich die Rezeption und Ausdrucksweise auf diesem Blog vielleicht verändern wird.

          Gefällt 1 Person

  3. Wow, das klingt schon spannend, was du nun in Mainz anstellst! Und du hast recht, dein Blog passt da ganz gut zu! Viel Erfolg und ein schönes Studium! 🙂

    Zu Sicario stimme ich dir zu, und auch zum Thema Dystopien. Aber die sind halt die neuen Vampire. *seufz*

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank! Hoffe, dass es genau das ist, was ich mir erhoffe. 😉
      Zu den Dystopien: Toller Vergleich. So schnell werden die auch nicht mehr verschwinden… Wobei es eigt. nur an wirklich guten Vertretern mangelt. Das Genre selbst ist ja eigt. ganz spannend.

      Gefällt mir

      1. Wünsch ich dir jedenfalls. 🙂

        Jepp. Immerhin haben wir ja auch noch den Rest von Maze Runner und Divergent, und dann auch die 100 im TV. Nimmt kein Ende…

        Das Genre ist sehr spannend, ja! Falls du mal wieder ein gutes Buch lesen magst, „The Circle“. Wobei, das hab ich doch schon empfohlen, oder? Ich werde alt. ^^‘

        Gefällt mir

        1. Ja, kann gut sein dass du „The Circle“ schon erwähnt hattest. Aber egal, dann setze ich es jetzt auf die Liste. 😛
          PS: Ich war letzten Samstag auf der Buchmesse und musste an einem Stand schmunzeln. Wenn der Bericht mal fertig werden sollte, dann wist du erkennen warum. 😀

          Gefällt mir

          1. Mach ruhig! 🙂

            Ich warte sehr gespannt auf deinen Bericht. 🙂
            Hatte auch überlegt, hinzugehen, hatte aber niemanden gefunden, der mitwollte. Schade, da hätte ich dich ja treffen können. Aber vielleicht nächstes Jahr? 🙂

            Gefällt mir

            1. Schade, da waren nämlich so ein paar Stände, bei denen ich an dich denken musste (Sanderson zum Beispiel) 😀 Aber joa, nächstes Jahr bin ich bestimmt wieder am Start. Da könnte man sicher vorher etwas ausmachen. 🙂

              Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s