Media Monday #235

media-monday-235

 

Weihnachten ist rum und hätte ich nicht Tatsächlich… Liebe! am 24. geschaut, hätte ich es ob der warmen Temperaturen, etc. vermutlich glatt verpasst. Daher konzentrieren wir uns besser auf den letzten Media Monday dieses Jahr und vergessen das diesjährige Trauerspiel…

1. Mein schönstes Weihnachtsgeschenk dieses Jahr  kam von der lieben Franzi, denn der Comic-/Hörbuchmix hat es mir schwer angetan. Ich schicke dir ein bisschen Liebe rüber, my dear!
Grundgütiger, Joachim Kerzel hat aber auch eine tolle Stimme…

2. Von Rebecca Ferguson würde ich in 2016 ja gerne mehr sehen/hören, denn sie ist meine weibliche Neuentdeckung des Jahres 2015. Vorzugsweise gerne in actionlastigeren Rollen, denn sie strahlt eine symphatische Souveränität aus.

3. Für die letzten Tage des Jahres werde ich mich mit asiatischen Filmen zuballern, die pünktlich zu Weihnachten ihren Weg aus Singapur zu meinem Briefkasten gefunden haben. Und zusätzlich wird am Jahresrückblick getüftelt (der vermutlich genau am 31. fertig sein wird…).

4. Mein persönliches Highlight (in medialer Hinsicht) war 2015 Sicario. Ganz klar. Mit großer Erwartung reingegangen, mit vollends erfüllten Erwartungen wieder rausgegangen. Besser geht es nicht.

5. Wohingegen ich 2015 auf die kläglichen drei Sneakpreviews getrost hätte verzichten können, denn weder Top Five, noch The Vatican Tapes, noch Boy 7 konnten auch nur im Ansatz überzeugen. Nächstes Jahr schaffen wir es hoffentlich wieder öfters rein.

6. Dinner for One gehört mindestens einmal zu Silvester gesehen.

7. Zuletzt habe ich mich auf ein spontanes Treffen mit den besten Freunden eingelassen und das war genial, weil wir ein neues Brettspiel für uns entdeckt haben: Concept.
Der Sinn des Spiels besteht darin, mittels dem Spielbrett, auf dem sich verschiedene Abbildungen wie Farben, Formen, und mehr oder minder Eigenschaften befinden (Männlich/weiblich, jung/alt, mechanisch/technisch, hoch/runter etc. pp.), mittels eines Hauptkonzepts und maximal drei anderen Nebenkonzepten einen vorgegebenen Begriff oder gar ein Sprichwort zu erraten. Die Kunst besteht darin, mit nur wenigen Steinchen möglichst aussagekräftig zu sein.

So reichte beispielsweise das Hauptkonzept Frau aus, um mittels Nebenkonzept Film (Kamera) und Romanze (abgebildet als ein Herz) auf den Film Pretty Woman und darüberhinaus auf die Schauspielerin Julia Roberts zu kommen.

Aber versucht mal auf „Der Exorzist“ oder den Begriff „Jägerlatein“ zu kommen, wenn ihr um die Ecke denken müsst. Denn nur weil ihr ein Konzept dieses Begriffes aufstellt, heißt das noch lange nicht, dass es auch die anderen verstehen. Fröhliches Rätselraten garantiert!


Für die Gelegenheitsleser wünsche ich schon jetzt einen guten Rutsch in 2016 und ich hoffe doch sehr, dass wir uns auch im nächsten Jahr wieder lesen werden. An den Rest: Für euch habe ich noch eine Kinoreview auf Lager, die morgen hoffentlich erscheinen wird. Wir lesen uns also noch vor Jahresende. 😉

Advertisements

4 Kommentare zu „Media Monday #235“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s