[Film] 45 Years (2015 GB)

Andrew Haighs Drama 45 Years handelt zwar nicht vom Älterwerden, jedoch von der Gnadenlosigkeit der Zeit.

Das kinderlose Paar Kate (Charlotte Rampling) und Geoff (Tom Courtenay) steht kurz vor der Feier ihres 45. Hochzeitstages, als Geoff einen Brief erhält der das ganze Gerüst seiner Ehe ins Wanken bringt.

45 Years erzählt genaugenommen nicht viel. Vielmehr begleitet der Film still und unkommentierend den zunehmenden Verfall einer glücklichen Zeit, die immerhin 45 Jahre andauerte. Als sich mit einem Schlag die Situation ändert und Kate und Geoff sich gezwungen sehen damit umzugehen, entfaltet sich ein klammheimliches Kammerspiel der Liebe, die zusehends zur Last wird. Dass sich deren Bewältigungsmethoden unterscheiden, dürfte dabei nicht verwundern.
Herausragend an diesem britischen Drama sind die darstellerischen Leistungen, denen eine anmutige Charlotte Rampling vorausgeht. Was die grande Dame hier leistet, dürfte sich in ihrer Vita im oberen Bereich ansiedeln. Exakt dem Tonus des Films folgend, braucht auch sie nicht viel zu reden. Hier reichen Gesten und Bewegungen, welche doch umhin so viel mehr sagen, als es Worte je könnten. Mit ihren Blicken leitet sie das Spiel und spricht all das aus, was einem in ihrer Situation durch den Kopf zu gehen vermag. Äußerst vereinnehmend trägt sie die gesamte Last der Dramatik auf ihren Schultern und hält das Interesse an der nüchternen Art des Films durchgehend aufrecht. Ihr unterstützend zur Seite stehend, agiert Tom Courtenay so, als könne er nur vom starken Schauspiel seiner Kollegin profitieren. Dennoch ergänzen sich die beiden hervorragend und heben jeweils unterschiedliche Aspekte ihrer Persönlichkeiten hervor.

In seinen Sternstunden gelingt es 45 Years zudem, sich ohne unerwünschte Konstrukte gänzlich seiner Geschichte hinzugeben, ohne in Kitsch oder nervenaufreibendes Melodram zu verfallen. Haigh beweist Fingerspitzengefühl bei seiner durchdachten und entschleunigten Idee der Liebe mit all ihren Lasten, die in den glücklichsten Jahren der Ehe in die Ecke gedrängt werden, ehe ein unabsehbarer Zwischenfall all diese Gefühle wieder zu Tage befördert. So authentisch und geerdet, fühlt sich die Liebe schon fast unerträglich an. Vielleicht ist es daher ganz gut, es hier „nur“ mit einem äußerst sehenswerten Film zu tun zu haben, der mit einem feinen, aber umso schmerzlicheren Ende den Smoke in the Eye drückt.

7/10 Punkte

45-Years---Poster45 Years
Jahr: 2015 GB
Laufzeit: 93 Minuten
Regie & Drehbuch: Andrew Haigh
Kamera: Lol Crawley
Cast:
Charlotte Rampling, Tom Courtenay, Geraldine James, Dolly Wells, David Sibley, Sam Alexander, Richard Cunningham, Hannah Chalmers, Camille Ucan, Rufus Wright

Bilder via imdb.com [© THE BUREAU | © Agatha A. Nitecka]

Advertisements

2 Kommentare zu “[Film] 45 Years (2015 GB)”

    1. Irgendwie mochte ich das ruhige ganz allgemein. Überhaupt ist das wohl einer der Filme die man einmal schaut, und dann hat es sich auch. Aber diese markanten Szenen die du erwähnst… dafür lohnt sich das.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s