[Film] Girl on the Train (US 2016)

Es ist wie es ist und was ist muss gesagt werden. Eines der von mir groß angepeilten Kinohighlights des Spätjahres 2016 rollt durch die Kinos und versucht dem Hype, welcher  im Vorjahr bereits die Romanvorlage umgab, weiterzutragen. Ob das mit einem ambitionierten Cast gelingt? [Film] Girl on the Train (US 2016) weiterlesen

Advertisements

[Kurzfilm] Haze (2005 JP)

Okay, nur weil ich Horrorfilme meide wie die Pest, heißt das nicht, dass ich sie nicht doch schaue. Manchmal ist die Neugierde zu groß, manchmal passt es gut zur aktuellen Stimmung. So kam ich gestern in den Genuss eines (längeren) Kurzfilms von Shinya Tsukamoto. Einem Extremkünstler, der mit seinem nicht minder extremen Film Tetsuo: The Bullet Man leicht den Platz Nummer eins auf meiner Hassfilmliste erklommen hat. Aber gut, die Neugierde siegt, die Stimmen zu seinem klaustrophobischen Film Haze klangen gut, also was soll’s. Mein Beitrag zum #Shocktober, der dem ein oder anderen von euch vielleicht gefallen könnte.

Haze ist Mindfuck. [Kurzfilm] Haze (2005 JP) weiterlesen

[Film] The Sea of Trees (2015 US)

Ja, das Leben kann stellenweise schon ziemlich gemein sein. Unerträglich sogar, und das aus den verschiedensten Gründen. Verlust, Demotivation, verkappte Beziehungen, verpasste Chancen; die Liste ließe sich endlos weiterführen.
In Gus van Sants Drama The Sea of Trees beschließt Arthur (Matthew McConaughey) mit seinem Leben abzuschließen und reist dafür nach Japan, genauer gesagt nach Aokigahara, einem Waldgebiet, in dem sich jährlich mehr als einhundert Menschen das Leben nehmen. [Film] The Sea of Trees (2015 US) weiterlesen

[Serie] Jyu Oh Sei – Planet of the Beast King (2006 JP)

Wooohohoo! Manchmal braucht es richtig viel Glück, um eine Perle zu finden, bei der von vorn bis hinten alles passt, obwohl der erste Eindruck noch etwas anderes vorgibt. Beim durchstöbern der Reviewsektion auf My Anime List fiel der Blick auf den nichtssagenden Titel Jyu Oh Sei – Planet of the Beast King. Keine Ahnung warum, aber die Silben ließen mich an einen koreanischen Anime denken, weswegen das Interesse sofort geweckt war. Die lesenswerte Review mit satter Punktevergabe ebenso. Beim Blick aufs Cover folgte dann jedoch kurzfristig Ernüchterung: Das kann ja nur trashig werden, wenn da ein platinblonder Bursche mit Kette und Schwert in der Hand auf dem Cover posiert… Aber gut, einen Blick kann man durchaus riskieren. Und wow, ich bin noch immer ziemlich entzückt, aber auch mitgenommen von diesem Sci-Fi-Survival-Drama-Mix, der einer emotionalen Achterbahnfahrt gleichkommt. [Serie] Jyu Oh Sei – Planet of the Beast King (2006 JP) weiterlesen

Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #14

besten-donnerstag14

Es ist doch zum heulen: Kaum schnappt die Motivation wieder zu, kehrt nach exakt vier Wochen wieder die eklige Sommergrippe zurück, die mich komplett flachliegen lässt. Passend dazu natürlich das Thema der 5 BESTEN am Donnerstag, denn wedder einen Film, noch eine Serienepisode sind in diesem zermürbenden Zustand drin. Herrje, ich beiße mich ja gerade so durch einmal 25 Minuten durch! Aber zurück zum Thema:

Gorana von der Ergothek kann einen ziemlich doof dastehen lassen, wenn man denn nun offen legen muss, auf welche Serienschmankerl man bisher verzichten musste. Aber gut: Was muss, das muss.

5 Serien die ich schon immer sehen wollte, ich aber bisher nicht dazu gekommen bin. Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #14 weiterlesen

Media Monday #275

media-monday-275

Kurz bevor wir in den Media Monday des Medien Journals starten, wollte ich nur kurz Bescheid geben, dass ihr hier ein Fazit aus der Kultivierungsumfrage von damals lesen könnt. Und was soll ich sagen, ihr Psychos! Nein, Spaß beiseite.
Ich habe diesen Auszug aus meinem Projektbericht vom wissenschaftlichen Material bereinigt und auf einer gesonderten Seite hochgeladen. Und ja, ich war auch etwas überrascht von dem Ergebnis. Das Passwort für diesen Bereich lautet Statistikgedöns und bietet euch umfassende Grafiken und hoffentlich lesenswertes Material. Für die Puristen unter euch reicht der Blick auf die Punkte IV. und V.

Gut, nach diesen schmerzlichen Erinnerungen in eine der ätzendsten Hausarbeiten überhaupt, kümmern wir uns wieder um das, was uns wirklich am Herzen liegt: Dem Media Monday.

1. Mein(e) Serien-HeldIn Media Monday #275 weiterlesen

[Film] Das Jerico-Projekt: Im Kopf des Killers (US 2016)

Ja, es gibt einen Grund, warum dieser Actionflic kaum beworben wurde und weitestgehend unter dem Radar flog. Nein, das trägt dem Film keine Rechnung. Dennoch ist und bleibt Das Jerico-Projekt: Im Kopf des Killers von Regisseur Ariel Vromen weder Fisch, noch Fleisch.

Dank der Forschung Doctor Franks (Tommy Lee Jones) ist es möglich, die Erinnerungen Verstorbener auf Lebende zu übertragen. Diese Technik nutzt CIA-Leiter Quaker Wells (Gary Oldman), um die Erinnerungen einer seiner toten Agenten zu extrahieren und in den ohne Moral Empfindenden Knasti Jerico Stewart (Kevin Costner) einzupflanzen. In der Hoffnung, so den Anarchisten Xavier Heimdall (Jordi Mollà) zu stoppen, der eine Backdoor jagt, um Zugriff auf das amerikanische Waffensystem zu erlangen.
[Film] Das Jerico-Projekt: Im Kopf des Killers (US 2016) weiterlesen