Media Monday #276

media-monday-276

Heute ohne Einleitung, kurz und knapp: Der Media Monday!

1. Horrorfilme im Oktober gehören für die meisten Blogger ja zum guten Ton. Da kann ich jedoch nicht mitreden, da ich kaum ein Genre so ertrage wie dieses.

2. Gerade Zero Dark Thirty sollte man unbedingt im Kino gesehen haben, denn ich erinnere mich noch verdammt gut an den Kinobesuch. Als der Film anfing und man mit den Tonaufnahmen von den Opfern der Anschläge aus 2001 konfrontiert wurde, ging das schon massiv unter die Haut. Auch der Rest des Films muss sich hinter dieser Intensität nicht verstecken.

3. Nicolas Cage (Jean-Claude van Damme, Steven Seagal, etc.pp) ist [/sind] ein klassisches Beispiel, wo mit einem prominenten Namen geworben wird, um auch den letzten Funken Hoffnung in ihr Schaffen zu verlieren. Aber nein Nic, bei dir gebe ich noch nicht auf! Auch wenn Schund wie Left Behind genausogut zum Schocktober passen würde, wie so manch ein Genrespezialist aus dem Horrorbereich…

4. Einen guten Science-Fiction-Film kann man auch mit wenig Sci-Fi drehen! Ex_Machina kommt schon beinahe minimalistisch daher und wirkt dadurch umso beser.

5. Dracula Untold hebt sich angenehm von anderen Vampir-/Draculaverfilmungen ab, und begeistert mich noch immer mit seiner kurzweiligen Ader. Und Luke Evans.

6. Nähme man das Monster unter dem Bett für bare Münze, ich würde meine Decke ja festtackern und keinen Zentimeter meines Körpers offenlegen. Vermutlich würde ich mir noch eine kleine Sauerstoffflasche zulegen, um auch unter der Bettdecke atmen zu können, sonst würde es doch etwas stickig werden. But… oh wait. Es würde ja auch nichts helfen:

7. Zuletzt habe ich Gus van Sants The Sea of Trees gesehen und das war schon ziemlich peinlich , weil ihr das an anderer Stelle lesen werdet. Ich fange auch sogleich an mit dem Beitrag..

Advertisements

7 Kommentare zu “Media Monday #276”

  1. Ich habs bei Bullion schon kommentiert… Stand letztens vor einem Filmregal in einer Buchhandlung und dort hielt jemand Ex Machina mit dem Kommentar: „Hab ich mal reingeschaut. War nischt!“ in der Hand. Wenn man mal seine Selbstbeherrschung ausloten möchte…

    Gefällt 1 Person

  2. Horrorfilme sind auch absolut nicht meins…. Gar nicht… Das Video vom Freitag den 13 hat mich zutiefst geängstigt. 😀

    Zero Dark Thirty ist einer der Hassfilme meines Vaters 😀 Warum weiß ich leider nicht (seine Hassliste ist noch länger als meine) und selbst geschaut habe ich ihn noch nicht.

    Dracula Untold ist mit „Interview mit einem Vampir“ sehr nett….
    Weißt du eigentlich wie der Vampirfilm heißt, in dem ein Vampir Blut aus dem Krankenhaus klauen muss etc.?

    Gefällt 1 Person

    1. Oh, bitte verzeih mir!
      Ich habe bei Horrofilmen ja auch immer so ein Glück in der Sneak. In 7 von 10 Fällen läuft so ein Schinken. Typisch. Und wir sind so eine Gruppe, bei der zwei bisdrei Leute konsequent den Saal verlassen, wenn sie merken dass es gruselig wird. Ich kämpfe mich da dann durch. Zur Not mit Jacke vor dem Gesicht! 😀
      Hmm, das mit Zero Dark Thirty ist schade, aber kann man nichts machen. Ist auch so ein Film, bei dem es mir nur entweder oder zu geben scheint.
      Meinst du evt. „Only Lovers Left Alive“ mit Tom Hiddleston und Tilda Swinton? Dort müssen sie sich „saubere“ Blutkonserven aus dem Krankenhaus besorgen.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s