Media Monday #331

media-monday-331

Na, inzwischen fühle ich mich doch wieder ganz wohl hier, auch wenn mir die Texte noch immer nicht ganz so leicht von der Hand gehen. Aber was soll’s, manchmal taugt ein analytischer Text auch was…aber zurück zum eigentlichen Thema, dem Media Monday des Medienjournals!

1. Am vergangenen Wochenende war wieder die Messe SPIEL in Essen und die Messe sagt mir nichts und interessiert mich auch nicht wirklich.

2. Um aber gleich beim Thema Spiele jedweder Art zu bleiben, bin ich doch überrascht, wie sehr ich mit Dark Souls II zurechtkomme. Wollte ich den ersten Teil damals doch am liebsten noch verbrennen, weil er mich zur Verzweiflung brachte, überlege ich jetzt schon, wann ich mir den letzten Teil holen muss, um nicht auf dem trockenen zu sitzen.

3. Der Horroctober neigt sich mal wieder dem Ende und ich habe es geschafft, den ein oder anderen Horrorfilm zu schauen. The VVitch beeindruckte mich zwar gar nicht, aber A Tale of Two Sisters brachte mich an meine Grenzen.

4. Wovor es mich persönlich ja immer sehr gruselt ist, wenn sich ein Jumpscare schon ankündigt. Zwar weiß ich ganz genau was kommt, aber ich bin da doch extrem empfindlich. Darum musste ich mir auch A Tale of Two Sisters etappenweise ansehen, um mich aus der extrem dichten Atmosphäre immer wieder zu lösen. Ja, macht man eigentlich nicht, aber puh… bei sowas hört bei mir der Spaß auf. *lach*

5. Halloween – oder in diesem Jahr der zusätzliche Feiertag – ist super. Die freie Zeit genieße ich mit genüsslichem Nichtstun. So bleibt mir sogar wieder mehr Zeit für Filme. Eine Entwicklung, die ich doch sehr vermisst habe.

6. / ist ja noch immer eine der schaurigsten Lektüren, / . Ich schaue schon ungern Horror, da werde ich ihn erst recht nicht in meine Fantasie in Buchform lassen!

7. Zuletzt habe ich mir etwas überlegt und das war wenig erkenntnisbringend, weil ich noch immer nicht weiß, ob ich morgen – pünktlich zu Halloween – ein kleines J-Horror-Special veröffentlichen soll, was im Grunde nichts weiter wäre, als eine ältere Hausarbeit von mir… hmm!

4 Kommentare zu „Media Monday #331“

  1. Funktionieren (Horror-)Filme überhaupt noch, wenn man sie etappenweise schaut? Ich bin ja selbst ein schisser, aber die dichte Atmosphäre nehme ich schon ganz gerne mit (auch wenn ich mich dafür manchmal hasse).

    Gefällt 1 Person

    1. Nein, natürlich nicht. Das ist ja auch das Ziel in dem Fall gewesen. Also der Horror funktioniert nicht ganz so, der Rest jedoch schon. Gerade weil o.g. Film eben mit seinen visuellen Elementen viel mehr agiert, als mit dem Horror selbst. Welcher am Ende auch gar nicht mal so schlimm war, wie gedacht. Aber zusammen mit der Stimmung war es schon hart, gerade wenn es so langgestreckt wird. Den könntest du echt mal schauen. ;)

      Ohja, letzteres kenne ich leider zu gut. Die meisten Filme, die ich mit einer Freundin in der Sneak mitnehme, sind Horrorfilme (so ein Pech aber auch…). Auch wenn es im Kino nochmal heftiger ist, ich gehe nicht, ehe ich die Credits sehe. Und wenn ich in den schlimmsten Szenen mit Jacke davor sitze. DA muss man durch.

      Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Schlopsi Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.