Schlagwort-Archive: Bin-Jip

[Film] Bin-jip (2004 JP/KR)

Header

Bin-jip (zu deutsch: Leere Häuser) ist großes Kino der kleinen Worte.

Die erste Dreiviertelstunde des Films ist so schwelgerisch wie malerisch schön und wird von einem treibenden, eingängigen Soundtrack untermalt, wenn wir Tae-suk (Lee Hyun-kyoon) durch die Straßen begleiten, immer auf der Suche nach einer Bleibe für die nächsten Tage. Er bricht nicht nur in Wohnungen ein, wenn die Inhaber verreist sind, er bricht auch in die Privatsphäre jener Menschen ein. Doch tut er das nicht auf egoistische Weise. Er ist wie ein guter Geist, nutzt er seine Zeit in den Wohnungen und repariert klammheimlich kaputte Alltagsgegenstände der Bewohner. Als kleine und stille Geste des Danks. Immer hatte er Glück, doch zieht es ihn im Haus von Sun-hwa (Lee Seung-yeon) und ihrem vielbeschäftigten Mann geradezu in das Unglück, direkt zwischen die Fronten. [Film] Bin-jip (2004 JP/KR) weiterlesen