Schlagwort-Archive: Cyberpunk

[Serie] Ghost in the Shell SAC 2nd Gig (2004 JP)

Es ist faszinierend. Faszinierend zu beobachten, wie sich SAC 2nd Gig genauso anfühlt, wie Staffel 1 der Serie Ghost in the Shell: Stand Alone Complex. Obwohl sich hier einer vollkommen anderen, größeren, Thematik angenommen wird, ist es im Kern doch das selbe Fallgerüst wie schon zuvor. Und doch stört dies zu keiner Sekunde, selbst wenn die Einstiegsfolge als glattes Reboot durchgehen könnte. Könnte.

„I’m a soldier, born to stand“

Handlung

Zwei Jahre nach den Ereignissen rund um den Fall des „lachenden Mannes“ wird die für die öffentliche Sicherheit zuständige Sektion 9 unter Leitung Chief Aramaki wieder in den Dienst gestellt, wenngleich sie nicht mehr über autoritäre Vollmachten verfügt und nun unter den strengen Augen der Premierministerin Kayabuki agiert. Als diese zu einer Geiselnahme in der chinesischen Botschaft gerufen werden stellt sich heraus, dass sich eine Organisation, die „Unabhängigen Elf“, hinter der Aktion verbirgt und diese für ein unabhängiges Japan plädieren.
Verbirgt sich dahinter etwa ein Stand Alone Complex oder steckt gar noch mehr dahinter? [Serie] Ghost in the Shell SAC 2nd Gig (2004 JP) weiterlesen

[Serie] Ghost in the Shell: Stand Alone Complex (2002 JP)

gits_sac_cover_bd_2d-Header2

Wenn Menschen über Ghost in the Shell sprechen, dann sprechen sie über einen der wichtigsten Vertreter im Animegenre. Basierend auf dem Manga von Masamune Shirow folgten Kino- und Fernsehfilme sowie zwei Serienstaffeln, die sich rund um Major Kusanagi und ihre Einheit der Sektion 9 drehen – eine Spezialeinheit, die sich auf die Bekämpfung von Cyberkriminalität und Terrorismus spezialisiert hat.
Wo sich der erste Kinofilm auf die existenzielle Frage des Seins in Verbindung mit kybernetischer Technologie (Cyborgs) beschränkte, bieten die 26 Folgen des Stand Alone Complex etwas mehr Abwechslung. Und das ist dabei mitnichten schlecht. [Serie] Ghost in the Shell: Stand Alone Complex (2002 JP) weiterlesen

[Serie] Ergo Proxy (2006 JP)

Ergo Proxy Header2

„Unsere Stadt, Romdeau, ist zweifellos das letzte Paradies, das man noch finden kann. Ein weiterer Tag ist angebrochen. Einen besseren Ort als unter dieser Kuppel, die uns schützend umgibt, könnte es auf diesem zerstörten Planeten gar nicht geben. Was für ein langweiliges Paradies.“

Die Welt, wie wir sie kannten, ist tot. Kein Sonnenlicht, die triste Weite so endlos leer. Doch in der Kuppelstadt Romdeau herrscht reges Treiben. Menschen, Überlebende, leben hier unter einer Kuppel in ihrem eigenen System; Seite an Seite mit Autoreives; Maschinen, die ihren Herren dienen. Es soll eine Zufluchtsstätte sein, doch ein ungeheures Wesen wütet in der Stadt. Außerdem morden und flüchten immer mehr Autoreives aus Romdeau, obwohl sie darauf nicht programmiert sind. Was geschieht hier nur? Die Inspektorin der inneren Sicherheit Re-l Mayer ermittelt, doch erhält sie immer mehr Fragen als Antworten. Und wer ist dieser Immigrant Vincent Law?

Puh. Wer den Anime Ergo Proxy in einem Satz und ohne Gebrauch von Kommata beschreiben kann, der hat sich ein Fleißkärtchen verdient. Nachdem ich beim durchforsten der Blogparade der besten Serienopenings immer wieder auf dieses Werk gestoßen bin, musste ein Blick riskiert werden. Und ich fürchte nach einem Durchlauf der 23 Folgen lässt sich vieles noch gar nicht richtig (be)greifen. Denn Ergo Proxy ist ein wildes Potpourri aus Dystopie, künstlicher Intelligenz und der existenziellen Frage nach dem Sein. [Serie] Ergo Proxy (2006 JP) weiterlesen

[Film] Tetsuo: The Bullet Man (2009 JP)

headerNach einer unbeabsichtigt langen Blogpause (mich hat schon wieder eine fiese Erkältung fest in ihren Klauen) möchte ich euch heute wenigstens ein kleines verstörendes Filmhäppchen präsentieren, ehe ich mich heute Abend zum dritten Teil der Panem-Reihe ins Kino schleppe.

Tetsuo: The Bullet Man

Ich bin ja in gewisser Weise selbst schuld daran, wenn ich mir ständig genau solche japanischen Filme raussuche, die mir gar nicht gefallen können… Nun gut, Tetsuo – The Bullet Man hat es eher zufällig erwischt.

Familienvater Anthony (Eric Bossick) muss dabei zusehen, wie sein Sohn von einem Autofahrer brutal überfahren wird. Seine Frau fordert Vergeltung und kurz darauf beginnt Anthony, sich unaufhaltsam in Metall zu transformieren. Er vermutet dass sein Vater, ein Wissenschaftler, mehr darüber weiß und stellt Nachforschungen an. Schnell findet er einen Zusammenhang zwischen ihm und dem so genannten „Tetsuo-Projekt“.

[Film] Tetsuo: The Bullet Man (2009 JP) weiterlesen