Schlagwort-Archive: Daniel Wu

[Film] One Nite in Mongkok (2004 HK)

one_nite_in_mongkok_lovehkfilm
Pic via lovehkfilm.com

Gerne würde ich schreiben One Nite in Mongkok sei geradlinig. Die ganze Zeit spannend und temporeich. Ist er nicht. Und das ist vollkommen in Ordnung.

Viel lieber stelle man sich das ganze so vor:
Mongkok gehört zu den am dichtesten besiedelten Flecken auf der Erde. Überall prangen Neonreklamen in der Nacht, Straßenverkäufer versuchen dir in überfüllten Straßen ihre gefälschten Waren zu verkaufen. Menschen, wohin man auch sieht.
Und in diesem Stadtteil Honkongs muss sich eine Polizeieinheit [Film] One Nite in Mongkok (2004 HK) weiterlesen

Werbeanzeigen

[Film] Hongkong Crime Scene (2005 HK)

1370374,68Tdg_pOHnoXaicXgNiQk+o7ZL2OiyQW9f0bV2g8JxkOSWSi8sfUZMK79Vt4Yc6MJVaxVkJ2WEvcWAVBXyHs5A==
Hongkong Crime Scene (2005 HK)

Als Detective Suens (Aaron Kwok) Kronzeuge in einem millionenschweren Fall von einem Killer (Daniel Wu) ermordet und später ein Millionärssohn entführt wird, wittert Suen einen Zusammenhang. Während er sich auf die Suche nach dem Täter begibt, verdichten sich außerdem die Hinweise zu seiner vor 10 Jahren verschwundenen  Frau, welche er nie aufgehört hat zu suchen.

Ich mag Benny Chan als Regisseur ja sehr gerne (Invisible Target, New Police Story, Connected) und Aaron Kwok ist auch ein super sympathischer Typ. Aber wenn sich die beiden zusammentun, kommt bei den beiden einfach nur Mist raus.

Dabei geht [Film] Hongkong Crime Scene (2005 HK) weiterlesen

[Review] Unzertrennlich (2011 CN)

185

Daniel Wu als junger, vom Leben gebeutelter Angestellter und Kevin Spacey als kleines hyperaktives Duracellhäschen in China. Mehr wird an dieser Stelle nicht verraten, außer das man Spacey wohl nur sehr sehr selten so sieht. Wenn überhaupt…

Manchmal frage ich mich was besser ist: Grinsend den Abspann betrachten, weil der Film zum Ende hin doch noch brilliant die Kurve bekommen hat, oder grinsend da sitzen und die Hirnwindungen an einer imaginären Wertung werkeln lassen, weil der Film gut, aber irgendwie… ja, gute Frage. Wie war der Film eigentlich? [Review] Unzertrennlich (2011 CN) weiterlesen

Review: Protégé (2007 HK/SGP)

protege
Protégé

„Warum überhaupt nehmen Leute Drogen? Ich dachte immer, ich würde es nie verstehen können. Nun, da soviele gestorben sind, habe ich es verstanden. Es ist die Einsamkeit. Eine tiefe, innere Leere die sie dorthin treibt. Aber was nun genau schlimmer ist Review: Protégé (2007 HK/SGP) weiterlesen