Schlagwort-Archive: Hashimoto Ai

The Kirishima Thing (2012 JP)

Japanuary #5

Na vielleicht klappt es noch, mit den acht geplanten Filmen! Mit The Kirishima Thing geht es jedenfalls munter weiter. Und das, obwohl ich mit Funuke Show Some Love You, Loser! erst einen anderen Film in der Planungsliste hatte… Aber wo kämen wir denn da hin, wenn ihr nochmal über etwas lest, über das ich vor einiger Zeit schon einmal schrieb?

Wie es der Zufall so wollte (und nein, ich hatte vorher nicht nachgesehen), handelt es sich jedoch in beiden Fällen um den selben Regisseur: Yoshida Daihachi. Während Funuke einen galligen Humor bedient, liefert Yoshida fünf Jahre später eine gänzlich andere Gangart ab. Aber worum geht es in The Kirishima Thing?

Es ist ein gewöhnlicher Schultag, mit der Ausnahme, dass Kirishima, der Starathlet des Volleyballclubs, nicht in der Schule erscheint. Keiner weiß warum, keiner weiß wo er sich rumtreibt, oder wie er zu erreichen ist. Er ist spurlos weg. Was zunächst für leichte Unruhe sorgt, entwickelt sich zu einem spannungsgeladenen Portrait einer japanischen Schulklasse.  The Kirishima Thing (2012 JP) weiterlesen

Werbeanzeigen

[Film] The World of Kanako (2014 JP)

Beim überlegen, welche Filmländer ich zuweilen als besonders nihilistisch erachte, schossen mir nach dem Sehen von Nakashima Tetsuyas The World of Kanako nur noch Koreas verbitterte Rachegelüste durch den Kopf. Denn bitterböse und zynisch, so gibt sich die Welt von Kanako.

Ex-Cop Fujishima Akikazu (abgedreht: Yakusho Kôji) erhält einen Anruf von seiner geschiedenen Frau, den wohl kein liebender Vater jemals erhalten möchte. Seine Tochter sei verschwunden, niemand wisse wo sie sich befinde. Prompt macht er sich auf die Suche nach Kanako und taucht mit jedem Schritt weiter in die perverse Welt seiner Tochter ein…
[Film] The World of Kanako (2014 JP) weiterlesen