Schlagwort-Archive: Mads Mikkelsen

[Film] Doctor Strange (2016 US)

Auch wenn Marvel im Grunde immer dasselbe abzieht – nämlich einen Superheldenblockbuster nach Schema F – so sind sie nicht auf den Kopf gefallen. Die kreativen Köpfe scheinen ganz genau zu wissen, wann sich ein Schuh totgelaufen hat und wann sie die Reißleine ziehen müssen. Just in diesen Momenten fügen sie ihrer Masche eine neue, andere Seite hinzu und lassen innovativ erscheinen, was im Grunde dem immer selben Muster folgt. Nichts anderes ist Doctor Strange, der dem technikorientierten Fokus des Marvel Comic Universe nun die Magie präsentiert. [Film] Doctor Strange (2016 US) weiterlesen

Werbeanzeigen

[Film] Tage des Zorns (2008 DK/DE/NOR/FR/SE/FI/CZ)

Tage-des-Zorns-Header

Nachdem wir es am Mittwoch aufgrund von The Imitation Game bereits von einer realen Persönlichkeit zur Zeit des Zweiten Weltkriegs hatten dachte ich mir, ich hole diesen älteren Text aus der Versenkung. Auch hier, in Ole Christian Madsens Tage des Zorns, handelt die Geschichte von zwei Männern, die es so tatsächlich gegeben hat, und ihren Widerstand gegen das deutsche Reich sowie dessen Schergen- wenn gleich in aktiver Form.

[Film] Tage des Zorns (2008 DK/DE/NOR/FR/SE/FI/CZ) weiterlesen

[Film] Adams Äpfel (2005 DK)

Adams-Äpfel---Header„Hier steht du bist ein Neo-Nazi … Bist du wirklich einer? … darauf kommt man gar nicht, wenn man dich so sieht!“

Adam O. Pedersen (Ulrich Thomsen) ist ein Neonazi. Ein Vorzeigenazi sogar. Bringt er doch überall wo er hingeht sein kleines Hitlerportait mit, welches er sich pflichtbewusst an die Wand hängt, während die nächtliche Lektüre aus Hitlers Manuskript „Mein Kampf“ besteht, das sich schon fast obligatorisch im Nachttischschränkchen neben dem Bett befindet. [Film] Adams Äpfel (2005 DK) weiterlesen

Media Monday #179

Ein neuer Tag ist da, mal sehen ob die damit einhergehende neue Woche etwas mehr Aktivität auf meinem Blog verspricht. Die kleine Auszeit tat jedenfalls mal ganz gut, somit auch das „zwanglosere“ Filme schauen, ohne den Hintergedanken, noch einen Kommentar dazu abgeben zu „müssen“. Jedenfalls hat sich hier einiges an frischen Eindrücken zu Filmen angehäuft und auch das schreiben selbst habe ich wieder in Maßen aufgenommen, nur ob letzten Endes auch etwas schriftliches für den Blog folgt, das weiß ich noch nicht so ganz (die Review zu Frankenstein habe ich nicht vergessen!). Vielleicht weite ich die Verschnaufpause auch noch auf diese Woche aus, aber auch das kann ich noch nicht mit Bestimmtheit sagen. Only time will tell… Doch das soll mich nicht von den neuesten 7 Fragen des Medienjournals abhalten, die ich flugs einschiebe um hier wenigstens etwas die Kontinuität zu wahren:

1. Die wohl beste Comedy-Serie in meinen Augen Media Monday #179 weiterlesen

[Film] The Salvation (2014 DK/UK/ZA)

Header

Kristian Levrings Rachedrama The Salvation ist eigen. Wer sich von dem recht wortkargen Anfang nicht abschrecken lässt, kann womöglich gefallen an diesem erneuten Abgesang auf den Western finden. Wenn nicht, dann wird es schwer.

Die Handlung ist dabei schnell erzählt: Der dänische Aussiedler Jon (Mads Mikkelsen) hat sich in Amerika mit seinem Bruder Peter (Mikael Persbrandt) eine neue Existenz aufgebaut, fernab von seinem Soldatenleben im verlorenen Kampf gegen die Preußen. Nach Jahren beschließt er, seine Frau und seinen Sohn zu sich zu holen und endlich wieder ein Familienleben zu führen. Doch schon beim Eintreffen seiner Liebsten am Bahnhof bahnt sich eine Tragödie an, die nicht lange auf sich warten lässt. Jon macht sich auf einen blutigen Rachefeldzug gegen Col. Delarue (Jeffrey Dean Morgan), um seine Familie zu rächen.

Ich hatte mich wirklich auf diesen modernen Western gefreut, jedoch glich das sehen mehr einem Krampf statt Genuss. Zwar habe ich an der Besetzung nur marginal etwas zu bemängeln, dafür aber umso mehr an der Art und Weise wie der Film abläuft und auch die Bildkomposition wusste nicht zu gefallen. [Film] The Salvation (2014 DK/UK/ZA) weiterlesen

[Film] Die Drei Musketiere (2011 DE/USA/FR/UK)

Header

„Dir ist klar, dass dieser Film höchstwahrscheinlich absoluter Murks sein wird?“
„Jupp.“
„Trotzdem kaufen?“

„Jupp.“

Ring-a-ding. So schnell kann’s gehen, wenn man einem Schauspieler verfallen ist. Dann darf man sich nämlich auch durch seine schlechten Filme quälen…

Nun gut, um die Filme von Paul W.S. Anderson habe ich, abgesehen von Pompeii, immer schon einen großen Bogen gemacht, aber hier war es dann doch der Cast, der mich zuschnappen ließ. Wann hat man denn schon Matthew MacFadyen, Mads Mikkelsen, Christoph Waltz, Orlando Bloom und zu guter Letzt auch Luke Evans zusammen auf einem Cover stehen? Eben, und so schlimm wird es schon nicht werden… dachte ich. [Film] Die Drei Musketiere (2011 DE/USA/FR/UK) weiterlesen

Media Monday #171

Yeah, heute ist ein super Start in die Woche: Heute Abend geht es nochmal in Dracula Untold und morgen Abend wird die Batschkapp in Frankfurt unter der perfekten Diktatur Farin Urlaubs mitsamt seines Racing Teams gerockt. Aber ich schweife ab, denn vorher gibt es die neueste Ausgabe von Wulfs 7 Media Monday Fragen.

1. Paul W.S. Andersons Neuauflage von Media Monday #171 weiterlesen

Top 10 der Filme, die meinen Männergeschmack präg(t)en

Da ist sie wieder! Die Top 10-Liste! Diesmal möchte die liebe FriedlvonGrimm wissen, welche Filme [und Serien, ich bin mal so dreist] meinen Männergeschmack präg(t)en. Nichts einfacher als das. So lasset die sexy Männerschau beginnen!

10. Sean Top 10 der Filme, die meinen Männergeschmack präg(t)en weiterlesen