Schlagwort-Archive: Manga

[Serie] Hellsing Ultimate OVA II (2006 JP)

Hellsing-Ultimate-OVAII-HeaderUnd weiter geht es mit Hellsing Ultimate. Diesmal mit der OVA II. Leider komme ich um Spoiler zu den Vorgängern nicht herum, werde diese aber so klein wie möglich gestalten. Nur zur Warnung für die Anti-Spoiler-Gesellschaft. [Serie] Hellsing Ultimate OVA II (2006 JP) weiterlesen

[Serie] Hellsing Ultimate OVA I (2006 JP)

Hellsing-Ultimate-Header2

Mensch, da habe ich vor einigen Wochen nicht schlecht gestaunt, als ich durch puren Zufall davon erfuhr, dass endlich die sechs restlichen OVAs zum Animeklassiker Hellsing Ultimate ihre deutsche Auswertung durch Nipponart erfahren und in den kommenden Monaten Teil um Teil veröffentlicht werden. Da möchte ich es mir natürlich nicht nehmen lassen, euch vorab schon mal im Schnelldurchlauf die bereits veröffentlichten Teile zu präsentieren.

Aber halt! Was ist überhaupt eine OVA? Nur um Missverständnissen schon vorab einen Riegel vorzuschieben, hier eine Erklärung:
Es gibt den regulären Anime, der sowohl als Kinofilm als auch als Fernsehserie veröffentlicht werden kann. Eine OVA (Original Video Animation) hingegen wird direkt für den Videomarkt produziert. Diese können eine Ergänzung, Fortsetzung oder auch eine eigenständige Serie mit geringer Folgenzahl sein. Das Budget ist dabei meist höher als bei Projekten die ausschließlich als Fernsehproduktion geplant sind, was sich im optimalen Fall auch in einer höheren Qualität der OVAs niederschlägt.

Bei Hellsing Ultimate handelt es sich also um eine zehnteilige OVA, die sich der Handlung des Mangas Hellsing von Mangaka Kohta Hirano annimmt und mit der gleichnamigen Animeserie Hellsing in Sachen Handlung, mit Abstrichen, nicht sonderlich viel gemein hat. [Serie] Hellsing Ultimate OVA I (2006 JP) weiterlesen

[Literatur] Dark Hideout (2014)

Mein Lesewille hat derzeit einen akuten Durchhänger. Um aber meine selbstgesteckte Zielvorgabe bei der diesjährigen Goodreads reading challenge nicht zu gefährden, schiebe ich ganz dreist einen Manga dazwischen. Oder auch mehrere. Mal sehen.
Wie dem auch sei. Eigentlich hatte ich ja erst mit einem anderen Manga des Mangakas Masasumi Kakizaki geliebäugelt. Da seine aktuelle Reihe Green Blood jedoch im deutschen noch nicht abgeschlossen ist, wird dieser vorerst aufgeschoben werde ich mal sehen wann diese drankommt und ob ich je eine Review pro Band oder die Reihe im Gesamtpaket kommentiere… Jedenfalls, nach kurzer Recherche zu einer möglichen Alternative durfte ich feststellen, dass Kakizaki einen äußerst detaillierten Zeichenstil pflegt, welcher speziell in dunklen Bildern erstklassig ausschaut. Wie gemacht also für eine Horrorgeschichte und ehe ich mich versah fiel mir sein Einteiler Dark Hideout in den Einkaufswagen. Ob es sich gelohnt hat?

Es sollte ein Neuanfang für das Ehepaar Seiichi und Miki werden. Ein Urlaub, in dem sich die beiden aufraffen und wieder zueinander finden sollen. Doch es kommt alles ganz anders, als es die beiden jungen Menschen geplant hatten. Denn ihre Urlaubsinsel birgt ein furchtbares Geheimnis, welches die tiefsten Abgründe des Menschen zu offenbaren vermag. [Literatur] Dark Hideout (2014) weiterlesen