Schlagwort-Archive: Meryl Streep

[Film] Silkwood (1983 US)

Diese Review ist Teil der EinFilmVieleBlogger-Blogaktion, ausgehend von SchönerDenken. Macht doch auch mit!

Ende der 70er, Anfang der 80er Jahre gab es zwei äußerst erfolgreiche Filme, die auf unterschiedliche Weise mit der Problematik von Nuklearenergie umgehen. Zum einen Das China-Syndrom, zum anderen Silkwood. Auch wenn die beiden Filme nur schwerlich auf einen Nenner zu bringen sind, so kristallisieren sich doch mindestens zwei sehr ähnliche Strukturen heraus. Die Angst vor Strahlungsschäden beim kleinen Mann, welche wiederum durch die kapitalistische Übermacht der Konzerne kleingeredet werden. Und am Ende steckt mehr Wahrheit drin, als man glauben möchte. Zwar handelt Silkwood nicht per se von einem Nuklearkraftwerk, dennoch wird in Mike Nichols Drama auf eine ähnliche Thematik Bezug genommen und die Geschichte von Karen Silkwood verfilmt. [Film] Silkwood (1983 US) weiterlesen

Advertisements

[Film] Im August in Osage County (2013 US)

Im-August-in-Osage-County

Heiliger Strohsack, im ländlichen Osage County geht es verdammt heiß her.
Was der Trailer noch als luftige, aber leicht verbitterte Familienkomödie mit einer Prise Drama verkauft, ist in Wahrheit eine richtig üble und vorallem verbal heftige Auseinandersetzung mit der Familie und dem ganzen Pipapo drumherum.

Dabei sollte es nur eine kleine Familienzusammenführung der Westons werden, da das Oberhaupt Beverly (Sam Shepard) verschwunden ist. Erst ruft die verzweifelte und tablettensüchtige Ehefrau Violet (Meryl Streep) ihre beiden Töchter zu sich, später folgt der Rest dem Ruf der Familie. Was also harmlos erscheint, enpuppt sich als galliges Freudenfest für Freunde des bitterbösen Humors. [Film] Im August in Osage County (2013 US) weiterlesen