Schlagwort-Archive: Theater

[NCFF 2017] Wet Woman in the Wind (JP 2016)

Wenn die 17. Ausgabe des Nippon Connection Film Festivals schon unter dem Titel „Ecstasy & Desire“ läuft und zahlreiche 70er Jahre Roman Porno-Filme im Deutschen Filmmuseum auf 35mm präsentiert werden, dann darf natürlich auch keine Review zu einem Film dieser Art fehlen. Auch wenn es sich hier aus Zeitgründen bei Wet Woman in the Wind lediglich um eines von fünf Reboots zu den 70er/80er Jahre Hochglanzsoftpornfilmchen aus dem Studio Nikkatsu handelt. Es ist zeitlich einfach kaum schaffbar, zwischen allen möglichen Locations zu pendeln.

Selten war der Name derart Programm:
Kosuke (Tasuku Nagaoka), seinesgleichen Author von Theaterstücken und Womanizer in Tokyo, hat die Schnauze voll von Beruf und Frauen. Also zieht er ins japanische Hinterland und baut sich dort gänzlich abgelegen eine spartanische Hütte. In der Hoffnung, in Ruhe über den Sinn seines Lebens zu sinnieren, wird die Stille von der aggressiven Shiori (Yuki Mamiya) gebrochen. Sie stellt Kosuke nicht nur in Sachen Geduld auf die Probe, auch sein selbst auferlegtes  Enthaltsamkeitsgelübde sieht sich einer unausweichlichen Gefahr ausgesetzt. [NCFF 2017] Wet Woman in the Wind (JP 2016) weiterlesen

Advertisements

Alan Rickman – Ein stoischer Kerl verlässt die Bühne

Alan Rickman (21.02.1946 – 14.01.2016)


Das Jahr 2016 steckt noch in den Kinderschuhen und dennoch hat die Welt der Künste erneut einen herben Verlust zu verbuchen: Der britische Schauspieler Alan Rickman ist tot.
Der heutigen Generation allgemein bekannt als der fiese, wenn auch tragische Professor Severus Snape in den Harry Potter-Verfilmungen, bleibt er den 90ern insbesondere als ikonischer Stirb Langsam – Bösewicht Hans Gruber oder gemeiner Sheriff von Nottingham in Erinnerung. Alan Rickman, das generationenübergreifende Phänomen mit der einzigartigen Stimme, hat seine letzte Vorstellung gegeben und erlag laut Medienberichten am 14. Januar seinem Krebsleiden. Er wurde 69 Jahre alt. Alan Rickman – Ein stoischer Kerl verlässt die Bühne weiterlesen

[Film] Birdman oder (Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) (2014 US)

Birdman-HeaderJetzt mal ernsthaft. Ich hatte vor diesem Film im Vorfeld nicht nur Respekt, sondern auch eine riesen Angst, in irgendeiner Weise vom künstlerischen Aspekt her enttäuscht zu werden. Dazu kam noch der Umstand, vorher direkt Whiplash gesehen zu haben. Was sollte den denn noch toppen?

„Birdman“!

Im Kino zu Birdman oder (Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) blutete mir ein wenig das Herz, als der Blick durch den spärlich besetzten Saal driftete. So einen Film MUSS man im Kino sehen. Genau DAFÜR wurde das Kino geschaffen. Und dann schauen nur so wenige zu… Banausen. [Film] Birdman oder (Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) (2014 US) weiterlesen

NTLive: Frankenstein (National Theatre)

Eigentlich war das ja sowas von gar nicht geplant. Nicht nur dass ich letzten Endes völlig spontan in zwei Vorführungen gegangen bin, sondern auch, dass ich erst jetzt dazu komme, etwas zu schreiben.

Wie gesagt, ursprünglich war es so geplant, dass ich mit einer Freundin in die „Reversed“ Version gehe, in der Jonny Lee Miller als Kreatur und Benedict Cumberbatch als Victor Frankenstein auftreten. Da sich in der Woche davor jedoch die Möglichkeit ergab kostengünstiger nach Frankfurt zu kommen, wollte ich mich natürlich nicht lumpen lassen und habe die s.g. „Original Version“ auch gleich mitgenommen. Dafür habe ich sogar ein Billy Idol-Konzert sausen lassen. Verrückt. Aber es hat sich gelohnt…

NTLive: Frankenstein (National Theatre) weiterlesen

NTLive: A Streetcar named Desire (Young Vic Theatre)

AStreetcar
via http://youngviclondon.wordpress.com

Da bei mir aktuell eine leichte Filmflaute herrscht, nutze ich die Gelegenheit und berichte von der aktuellen National Theatre Live Übertragung NTLive zeigt: A Streetcar named Desire
(30. September bis Anfang November als Wiederholung in ausgewählten deutschen Kinos.)

Basierend auf Tennessee Williams‚ Drama A Streetcar named Desire (Endstation Sehnsucht) strahlt National Theatre Live das Stück unter der Regie von Benedict Andrews aus dem Young Vic Theatre in London aus.
Neben Gillian Anderson in der Hauptrolle als Blanche DuBois finden sich auch Ben Foster als Stanley Kowalski und Vanessa Kirby als Stella Kowalski auf der Castliste. NTLive: A Streetcar named Desire (Young Vic Theatre) weiterlesen