Archiv der Kategorie: China

[Film] Wonder Woman (2017 US/CN/HK)

Der Hype schlägt um sich und DC scheint endlich mal etwas richtig gemacht zu haben: Wonder Woman bläst die Konkurrenz am Box Office förmlich weg. Es könnte also etwas dran sein, an diesem Blockbuster?

In der Tat macht Regisseurin Patty Jenkins vieles verdammt richtig: Die Action ist impulsiv gestaltet und dank der Zeitlupen gleichermaßen intensiv wie imposant in Szene gesetzt, das Rollenverhältnis zwischen Superheldin Diane und Sidekick Steve Trevor spritzig, ohne dabei zu dominant zu wirken und die Hintergrundgeschichte Dianas auf Themyscira ist wahnsinnig mitreißend (manchmal erinnerte es mich gar an Ridley Scotts Gladiator…). Ja mei, damit könnte sich im Prinzip auch enden lassen. [Film] Wonder Woman (2017 US/CN/HK) weiterlesen

Advertisements

[Film] Infernal Affairs III (2003 HK/CH)

Mit dem abschließenden dritten Teil von Infernal Affairs schließt auch die Besprechung der Trilogie. Da sich die Handlung nach dem Ende von Teil 1 abspielt, warne ich vor Spoilern zu Infernal Affairs I! Außerdem bespreche ich den rund 17 Minuten längeren Director’s Cut.

Wer in Teil 2 bereits mit der komplexen Struktur gehadert hat, der wird mit Infernal Affairs III vor eine harte Geduldsprobe gestellt. Denn nun wird es wirklich verzwickt: [Film] Infernal Affairs III (2003 HK/CH) weiterlesen

[Film] Infernal Affairs II (2003 HK/CN/SGP)

Und weiter geht es mit meiner Besprechung der Infernal Affairs – Trilogie. Spoilerfrei!

Infernal Affairs II – Abstieg in die achte Hölle. Das Sequel, das als Prequel dient und trotzdem eine weitestgehend eigenständige Handlung verfolgt. Es wird darauf verzichtet, bereits bekanntes unnötig wiederzukäuen, um diese kostbare Zeit stattdessen für Charakterentwicklungen und neue Handlungswege zu sichern. Dabei wird schnell klar: Infernal Affairs war nur der Anfang.
Erst mit dieser Quasi-Fortsetzung lernt man den Vorgänger noch mehr zu schätzen, wenn man als Zuschauer gemeinsam mit Yan (jetzt: Shawn Yue) und Lau (Edison Chen) in deren persönliche achte Hölle abtaucht. Es wird der Weg aufgezeigt und was sie zu tun gezwungen waren, um ihre Positionen innerhalb der Polizei oder der Triaden überhaupt erst zu erhalten. Wie bittere Entscheidungen mit ihren weitreichenden Konsequenzen, die sie auch rund 5 Jahre später noch zu spüren bekommen sollen, getroffen und welche Opfer gebracht wurden. Und da gibt es einiges an neuem zu entdecken. [Film] Infernal Affairs II (2003 HK/CN/SGP) weiterlesen

[Film] The Viral Factor (2012 HK/CN)

headerRegisseur Dante Lam zeigt wiedermal ein glückliches Händchen für schicke Action.

Beim Versuch einen kriminellen Virenforscher zu eskortieren, gerät Jon (Jay Chou) und sein Team in einen Hinterhalt. Vom eigenen Teammitglied verraten und schwer verwundet, beginnt für ihn ein Wettlauf gegen die Zeit. Die Kugel trat in seinen Schädel ein und ihm bleibt nicht mehr lange, ehe er aufgrund der Schussverletzung vollständig gelähmt wird. Da erfährt er von seiner Mutter, dass er einen kriminellen Bruder (Nicholas Tse) hat, von dem er nie etwas wusste. Widerwillig treffen die beiden aufeinander und erkennen, dass sie nur gemeinsam die Gefahr – ein modifiziertes Virus – eindämmen und den abtrünnigen Agenten stoppen können. [Film] The Viral Factor (2012 HK/CN) weiterlesen

[Review] Unzertrennlich (2011 CN)

185

Daniel Wu als junger, vom Leben gebeutelter Angestellter und Kevin Spacey als kleines hyperaktives Duracellhäschen in China. Mehr wird an dieser Stelle nicht verraten, außer das man Spacey wohl nur sehr sehr selten so sieht. Wenn überhaupt…

Manchmal frage ich mich was besser ist: Grinsend den Abspann betrachten, weil der Film zum Ende hin doch noch brilliant die Kurve bekommen hat, oder grinsend da sitzen und die Hirnwindungen an einer imaginären Wertung werkeln lassen, weil der Film gut, aber irgendwie… ja, gute Frage. Wie war der Film eigentlich? [Review] Unzertrennlich (2011 CN) weiterlesen