Archiv der Kategorie: 2003

[Film] Infernal Affairs III (2003 HK/CH)

Mit dem abschließenden dritten Teil von Infernal Affairs schließt auch die Besprechung der Trilogie. Da sich die Handlung nach dem Ende von Teil 1 abspielt, warne ich vor Spoilern zu Infernal Affairs I! Außerdem bespreche ich den rund 17 Minuten längeren Director’s Cut.

Wer in Teil 2 bereits mit der komplexen Struktur gehadert hat, der wird mit Infernal Affairs III vor eine harte Geduldsprobe gestellt. Denn nun wird es wirklich verzwickt: [Film] Infernal Affairs III (2003 HK/CH) weiterlesen

[Film] Infernal Affairs II (2003 HK/CN/SGP)

Und weiter geht es mit meiner Besprechung der Infernal Affairs – Trilogie. Spoilerfrei!

Infernal Affairs II – Abstieg in die achte Hölle. Das Sequel, das als Prequel dient und trotzdem eine weitestgehend eigenständige Handlung verfolgt. Es wird darauf verzichtet, bereits bekanntes unnötig wiederzukäuen, um diese kostbare Zeit stattdessen für Charakterentwicklungen und neue Handlungswege zu sichern. Dabei wird schnell klar: Infernal Affairs war nur der Anfang.
Erst mit dieser Quasi-Fortsetzung lernt man den Vorgänger noch mehr zu schätzen, wenn man als Zuschauer gemeinsam mit Yan (jetzt: Shawn Yue) und Lau (Edison Chen) in deren persönliche achte Hölle abtaucht. Es wird der Weg aufgezeigt und was sie zu tun gezwungen waren, um ihre Positionen innerhalb der Polizei oder der Triaden überhaupt erst zu erhalten. Wie bittere Entscheidungen mit ihren weitreichenden Konsequenzen, die sie auch rund 5 Jahre später noch zu spüren bekommen sollen, getroffen und welche Opfer gebracht wurden. Und da gibt es einiges an neuem zu entdecken. [Film] Infernal Affairs II (2003 HK/CN/SGP) weiterlesen

[Angeteased] Last Exile (2003 JP)

Widmen wir uns einer weiteren, neuen Animeserie, nur diesmal in einem entschlackteren, knackigeren Stil: Dem angeteasten, in welchem wir uns die Prämisse und somit der Pilotfolge der Serie zuwenden. Lasst uns in die Lüfte schwingen, mit Last Exile.

Handlung

In einer nicht näher definierten Zeit sind Claus Valca und Lavie Head Kurierflieger. Aufgrund ihres noch jungen Alters wird ihr Können gerne unterschätzt, jedoch haben sie bisher noch jeden Kurierflug ausgeführt, der ihnen übertragen wurde. Als sie einem Admiral ein wichtiges Dokument überbringen sollen, geraten sie im wahrsten Sinne des Wortes zwischen die Fronten des Krieges: Auf einem imposanten Luftschiff sehen sie sich nicht nur einer fliegenden Streitmacht gegenüber, sondern gleich noch einer weiteren…
[Angeteased] Last Exile (2003 JP) weiterlesen

[Film] Oldboy (2003 KOR)

Mit manchen Filmen tue ich mich enorm schwer, die passenden Worte zu finden. Dieser hier ist so einer, deswegen folgt ausnahmsweise mal ein etwas gefühlsgeleiteter Artikel.

Oldboy… seit der ersten Sichtung von vor wenigen Jahren tue ich mich ausgerechnet mit diesem Film schwer. So richtig schwer. Ich mag ihn. Irgendwie. Aber dann auch wieder nicht. Zumindest nicht so ganz. Aber mal von vorn und nun endlich in loser Schriftform festgehalten: Park Chan-wooks Oldboy stellte für mich den Einstieg in seine Rache-Trilogie dar, die ich schätze. Sympathy for Mr. Vengeance finde ich herausragend, Lady Vengeance schon erheblich schwächer und auch nicht so gut wie Oldboy, aber trotzdem reizen mich diese drei unterschiedlichen Herangehensweisen an das Motiv der Rache ungemein, weshalb sich allein dafür schon ein Blick in die unterschiedlichen Filme lohnt. [Film] Oldboy (2003 KOR) weiterlesen

[Film] Kill Bill Vol. 1 (2003 US)

Header„Rache ist ein Gericht, das am besten kalt serviert wird.“

Das dachte ich mir auch, also gab es zum Abendessen eine kalte Platte. Zum Glück! Denn selten schafft es ein Film, mich alles andere vergessen zu lassen. Die Augen waren einzig und allein auf den Fernseher fixiert– bloß nicht blinzeln hieß es, während die Hand blind nach weiteren Salamisnacks suchte. Leichte Spoiler voraus!

„Da hatte wohl jemand etwas gegen die Verbindung und wollte nicht für immer schweigen.“

Keine Ahnung wie oft ich beim schauen laut auflachen musste, aber Quentin Tarantino schoss hier (wiedermal) den filmischen Vogel ab. Regelmäßig sogar. Und im positiven Sinne natürlich.
Denn ich weiß nicht, wie ein einzelner Filmemacher so ein perfektioniertes Gespür für Pointen und Inszenierung haben kann. Und wie einer auf so ‚bescheuerte‘ Ideen kommt, die nebenbei aber so locker flockig, wie eine Fingerübung, von ihm miteinander verbunden werden. [Film] Kill Bill Vol. 1 (2003 US) weiterlesen

[Film] Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (2003 NZ/US)

header

Schlopsi gibt der Herr der Ringe-Trilogie eine neue Chance: Teil 3 im Extended Cut

Nach dem vergleichsweise schwachen zweiten Teil, konnte Die Rückkehr des Königs wieder mit vollem Elan durchstarten. Und das spürt man. Nicht eine Sekunde des gut vierstündigen Extended Cuts war mir zu viel, wie gebannt saß ich nun vor der Flimmerkiste. Die Schlachtenszenen, gerade wenn ich an die epischen Worte Théodins denke, wie er mit dem Schwert die Reihen seiner Männer entlang reitet und sie auf die große Schlacht einschwört. Ich hatte einfach Gänsehaut pur. Gleiches gilt [Film] Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (2003 NZ/US) weiterlesen